Hauptnavigation

Aktuelle Nachrichten

2020

Blick in den Fair-o-mat: Zu sehen sind Packungen mit getrocknete Mangos.

Warenautomat Fair-o-mat präsentiert Faire Produkte

Bonn, 18. August 2020. Sie wollen fair gehandelte Produkte sichtbar machen und verbreiten? Dann beantragen Sie über die Servicestelle Kommunen in der Welt den Fair-o-mat! Der nachhaltige Warenautomat bringt in Kombination mit einem Informations- und Rahmenprogramm den Fairen Handel und nachhaltige Lösungsansätze in Ihre Kommune.

In einer Turnhalle halten fünfzehn Frauen und Männer die Symbole der globalen Nachhaltigkeitsziele hoch.

Zwiesel ist 150. Zeichnungskommune

Bonn, 17. August 2020. Die Stadt Zwiesel macht jetzt auch mit im „Club der Agenda 2030-Kommunen“ und bekennt sich mit der Unterzeichung der Musterresolution zu einer global-nachhaltigen Entwicklung vor Ort. Schon jetzt gibt es viele Ideen, wie die Umsetzung der 17 Sustainable Development Goals (SDGs) in den Verwaltungsalltag und in das Stadtleben gelingen kann: Faire Beschaffung und Vermeidung von Plastik sind nur zwei der Themen.

Ein Mann und vier Frauen im Halbporträt vor städtischer Kulisse lachen in die Kamera. Foto: Christian Lademann

Jury tagte im Wettbewerb „Kommune bewegt Welt“

Bonn, 14. August 2020. Die Entscheidung im Wettbewerb „Kommune bewegt Welt“ ist gefallen. Die Jury traf sich Ende Juli, um unter den vielen hervorragenden kommunalen Beiträgen zum Themenfeld „Migration und Entwicklung“ die Gewinnerkommunen auszuwählen. Bis zur Preisverleihung am 23. September bleibt das Votum geheim. Wir freuen uns sehr über die große Beteiligung aus unseren Kommunen!

Eine silberne Kugel mit der Inschrift Deutscher Nachhaltigkeitspreis ist zu sehen. Foto: Frank Fendler

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis 2021 für Kommunen geht an...

Bonn, 13. August 2020. ...Kiel, Buxtehude und Eltville am Rhein! Wir gratulieren den Gewinnerkommunen herzlich zur Auszeichnung für ihr beispielhaftes Engagement im Bereich nachhaltiger Stadtentwicklung. Besonders freut uns, dass neun von elf Wettbewerbsfinalisten auf ihrem Nachhaltigkeitsweg intensiv die Unterstützungsangebote der Servicestelle nutzen.

Blick aus dem Fond eines Autos in Fahrtrichtung. Neben dem Fahrer sind zwei weitere Männer und eine Frau von hinten zu sehen. Sie schauen in eine Karte. Foto: Stadt Augsburg

Augsburg und Ar-Ramtha planen gemeinsame Projekte

Bonn, 12. August 2020. Die Friedensstadt Augsburg wollte sich schon länger auf kommunaler Ebene in der Krisenregion Nahost engagieren. Bei einer Reise nach Jordanien im Februar 2020 knüpfte eine Augsburger Delegation erste Kontakte in der Region. Nun stimmte der Stadtrat dafür, eine Projektpartnerschaft mit der Kommune Ar-Ramtha anzubahnen. Ein Aktionsfeld wird das Thema Recycling sein.

Eine große Gruppe ist von oben fotografiert in einem Gebäude zu sehen; viele halten Schilder mit den globalen Nachhaltigkeitssymbolen in die Höhe.

Global Nachhaltige Kommunen in Niedersachsen gesucht!

Bonn, 11. August 2020. Nach einer erfolgreichen ersten Projektphase startet das Projekt „Global Nachhaltige Kommune Niedersachsen“ im Herbst 2020 in die zweite Phase. Teilnehmen können bis zu zehn niedersächsische Kommunen, die kommunale Handlungsempfehlungen im Kontext der Agenda 2030 entwickeln möchten. Interessensbekundungen können bis zum 25. September 2020 eingereicht werden.

Eine Ausgabe der Gesamtmappe mit den 17 Zielen für Global Nachhaltige Kommunen.

Aktuelle Praxisbeispiele zur Umsetzung der Agenda 2030

Bonn, 10. August 2020. Wie können Kommunen die Agenda 2030 konkret umsetzen? Das erfahren Sie in unseren Praxisbeispielen, die wir frisch für Sie aktualisiert haben. Für jedes der 17 Nachhaltigkeitsziele zeigen unsere Fact Sheets Aktivitäten auf kommunaler Ebene. Lassen Sie sich von unserer Sammlung inspirieren!

Rechts auf dem Bild ist ein Papierschiffchen auf einem Gewässer zu sehen; links unter anderem der Schriftzug "Kompass Nachhaltigkeit"

Faire Beschaffung von Mund-Nasen-Masken

Bonn, 29. Juli 2020. Auch in Zeiten der Corona-Pandemie setzt die Stadt Neumarkt in der Oberpfalz auf Faire und Nachhaltige Beschaffung. So wurden für die Mitarbeitenden der Stadtverwaltung zertifizierte Mund-Nasen-Masken geordert. Möchten auch Sie verstärkt nachhaltige Kriterien in Ihre Beschaffung einbinden, bietet Ihnen unser Kompass Nachhaltigkeit eine wichtige Orientierungshilfe.

Ein Mund-Nasen-Schutz mit Weltkarte

Corona-Solidarpaket: Online-Hilfe für die Antragsstellung

Bonn, 24. Juli 2020. Sie möchten finanzielle Unterstützung für Ihr Partnerschaftsprojekt im Globalen Süden durch das Kommunale Corona-Solidarpaket beantragen? Wir sagen Ihnen, wie es geht und geben Ihnen die wichtigsten Hintergrundinformationen mit auf den Weg! Melden Sie sich jetzt für eins unserer Online-Antragsseminare am 5. oder 25. August an.

Bürgermeister Mario Hecker und Klimaschutzmanagerin Henrike Sieker aus Kalletal posieren mit Gießkanne und Urkunde vor einem Fachwerkhaus.

Querschnittsthema Nachhaltigkeit: Kalletal geht mit gutem Beispiel voran

Bonn, 21. Juli 2020. Als eine unserer Modellkommunen im Projekt „Global Nachhaltige Kommune NRW“ erarbeitet Kalletal eine eigene Nachhaltigkeitsstrategie. Welche Themen Bürgermeister Mario Hecker und Klimaschutzmanagerin Henrike Sieker besonders wichtig sind, um ihre Gemeinde zukunftsfähig zu machen, haben sie kürzlich in einem Interview verraten.

Im Vordergrund Würfel mit den 17 Zielen, im Hintergrund die Stadt Bonn.

Ein Kurzfilm zeigt, wie die Stadt Bonn die 17 Ziele umsetzt

Bonn, 17. Juli 2020. Auch die Stadt Bonn setzt die 17 Ziele der Agenda 2030 um. Eine Strategie, wie das zu erreichen ist, hat die Bundesstadt mit der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt und der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Agenda 21 im Rahmen des Modellprojekts „Global Nachhaltige Kommunen“ erarbeitet. Ein Kurzfilm zeigt die Ergebnisse.

Ein bunt beleuchteter Kanalisationstunnel

Die SKEW entwickelt das Handlungsfeld „Migration und Entwicklung“ weiter

Bonn, 16. Juli 2020. Im vergangenen Jahr wurden ausgewählte Angebote der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt für das Handlungsfeld „Migration und Entwicklung auf kommunaler Ebene“ extern evaluiert. Parallel dazu wurde ein neues Gutachten in Auftrag gegeben. Im Rahmen eines Online-Workshops diskutierten Expertinnen und Experten und Stakeholder die Ergebnisse des Gutachtens.