Hauptnavigation

Aktuelle Nachrichten

2020

Grundlagen unserer Arbeit

Bonn, 21. Oktober 2020. Städten, Gemeinden und Landkreisen kommt bei der Umsetzung der Agenda 2030 und der Erreichung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung eine besondere Rolle zu. Warum sind aber gerade Kommunen in der Entwicklungspolitik so wichtig? Wie werden sie in ihrem Engagement dabei von uns unterstützt? Antworten zu diesen und weiteren Fragen finden Sie auf unserer neuen Seite „Einführung in die kommunale Entwicklungspolitik“, auf denen wir Ihnen die Grundlagen unserer Arbeit näherbringen.

Vier Menschen blicken in die Kamera. Im Hintergrund Hochhaustürme

Wie Sindelfingen beim Aufbau einer algerischen Neustadt hilft

Bonn/Sindelfingen, 20. Oktober 2020. Geografische Informationssysteme tragen im baden-württembergischen Sindelfingen dazu bei, das Stadtgeschehen übersichtlich zu planen und zu steuern. Lesen Sie, wie das System im Rahmen einer kommunalen Partnerschaft den Aufbau der 240.000 Einwohnerstadt Annaba Drâa Errich in Algerien erleichtert. Die Zusammenarbeit der beiden Städte wird durch das Projekt der SKEW „Kommunale Zusammenarbeit Maghreb-Deutschland“ unterstützt.

Vier Menschen unterhalten sich. Einer hält einen Notizblick. Im Hintergrund stehen LKW.

Kommunen berichten über Erfahrungen mit Förderinstrumenten

Bonn, 15. Oktober 2020. Es gibt verschiedene Förderinstrumente, die Kommunen dabei unterstützen, die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung umzusetzen. Die neueste Ausgabe unserer Schriftenreihe Dialog Global „Finanzielle Unterstützung für kommunale Partnerschaften - Über die Schulter geschaut: Aus den Erfahrungen anderer lernen“ fasst Erfahrungen derer zusammen, die die Instrumente bereits genutzt haben.

Auf einem erhöhten Podium sitzen Diskussionspartner, unten sitzen, jeweils an einzelnen Tischen, Zuhörer.

Konstanzer Nachhaltigkeitskonferenz live vom Bodensee

Bonn, 13. Oktober 2020. Mit der dritten Konstanzer Nachhaltigkeitskonferenz wurde Ende September zum ersten Mal eine Veranstaltung der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) auf YouTube live übertragen. Bei der Konferenz im Bodenseeforum Konstanz konnte man Erfolgsgeschichten und Hürden im Zusammenhang mit der Umsetzung der Agenda 2030 sehen.

Gruppenbild unter Corona-Bedienungen. In einem großen Saal stehen jeweils zwei Personen links und rechts von einem Stehtisch.

Nur noch 10 Jahre - jetzt handeln für die Agenda 2030!

Bonn/ Leipzig, 10. Oktober 2020. Der Club der Agenda 2030 Kommunen hat im letzten Jahr wieder Zuwachs bekommen. Schon mehr als 150 Städte, Gemeinden und Landkreise haben die Musterresolution unterzeichnet. Das jährliche Vernetzungstreffen fand am 1. und 2. Oktober 2020 in Leipzig statt. Im Mittelpunkt stand die Fragestellung, wo und wie gehandelt werden muss, um die 17 Ziele (SDGs) bis 2030 zu erreichen.

Logo Connective Cities

Connective Cities startet Themenaufruf 2021

Bonn, 9. Oktober 2020. Ideen für internationale Dialogveranstaltungen im Jahr 2021 in Deutschland gesucht! Als gastgebende Kommune können Sie ein städtisches Schwerpunktthema vorschlagen, zu dem Sie sich mit Fachleuten aus dem Globalen Süden austauschen wollen. Connective Cities übernimmt die Organisation und Finanzierung Ihrer Veranstaltung. Bewerbungsfrist ist der 4. Dezember 2020.

Screenshot einer Videoschaltung mit geteiltem Bildschirm. Links im Bild Julia Pfinder, rechts im Bild Alexander Thamm.

Zuhören, verstehen, weiterdenken und handeln

Bonn, 8. Oktober 2020. Heute präsentieren wir Ihnen unser Moderationsteam für die nächste Bundeskonferenz der Kommunalen Entwicklungspolitik, die wir vom 14. bis 16. Juni 2021 in Bonn ausrichten. Julia Pfinder und Alexander Thamm haben uns erzählt, welche entwicklungspolitischen Themen für sie aktuell sind, was sie von der 15. Buko erwarten und warum auch Sie mit dabei sein sollten!

In gelebter Zweiheit zur Einheit

Bonn, 3. Oktober 2020. Zum 30. Mal begeht unser Land heute den Tag der Deutschen Einheit. Diese Gelegenheit wollen wir als Servicestelle Kommunen in der Einen Welt nutzen, um auf die bedeutende Rolle sowie das entwicklungspolitische Potential ost-westdeutscher Städtepartnerschaften hinzuweisen: für die Einheit Deutschlands sowie Frieden, Solidarität und Nachhaltigkeit hier und weltweit.

Zwei Kaffeetüten, die fairen Kaffee enthalten.

Kaffee als Einstieg in die faire Beschaffung

Bonn, 1. Oktober 2020. Der deutsche Kaffeemarkt ist der drittgrößte der Welt. Damit ist Kaffee eine der gefragtesten Importwaren in Deutschland. In vielen Ländern des Globalen Südens sind der Anbau und die Vermarktung von Kaffee die Existenzgrundlage zahlreicher Menschen. Der heutige Tag des Kaffees soll auch darauf aufmerksam machen, wie Kommunen das Genussmittel als Einstieg in den Fairen Handel nutzen.

Teilnehmende der Gespräche sitzen mit Sicherheitsabstand auf Stühlen im Baruther Schloss

Einfluss der Corona-Pandemie auf Nachhaltigkeit in Brandenburg

Bonn/Baruth, 25. September 2020. Wie beeinflusst die Corona-Pandemie Nachhaltigkeitskonzepte? Wie verändert die Krise die kommunale Zusammenarbeit? Diese Fragen waren Thema bei den fünften Baruther Schlossgesprächen für eine Nachhaltige Entwicklung in Brandenburg, zu denen die SKEW im September geladen hatte.

Bundeskanzlerin Angela Merkel schickt ein Grußwort zum 75. Geburtstag der Vereinten Nationen

Bundeskanzlerin Merkel: „Wir sind Eine Welt“

Bonn, 24. September 2020. Zum 75. Geburtstag der Vereinten Nationen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Videobotschaft nach New York geschickt. Darin betonte sie die Bedeutung der Kommunen und hob die vielen internationalen Städtepartnerschaften hervor. Es entscheide sich vor allem in den Städten und Gemeinden, wie wir den globalen Herausforderungen gerecht werden können.

Eine junge Frau spricht zur Kamera; links von ihr im Hintergrund sind unscharf zwei Personen zu erkennen.

Herausragendes Engagement ausgezeichnet

Bonn/Saarbrücken, 23. September 2020. Die Preise im Wettbewerb „Kommune bewegt Welt 2020“ sind verliehen. Unter den 47 Bewerberkommunen konnten sich am Ende Vilshofen an der Donau, Stralsund und der Kreis Düren in den verschiedenen Größenkategorien durchsetzen. Für ihr besonderes Engagement wurden Cottbus, Geestland und Leipzig ausgezeichnet. Der Publikumspreis ging an Münster. Wir gratulieren allen Gewinnerkommunen!