Hauptnavigation

Aktuelle Nachrichten

2017

Blick von oben in die moderne Stadtbibliothek Stuttgart. Foto: Andreas Grasser

Bürgerhaushalte aktivieren - Anmeldung noch möglich!

Bonn, 19. Oktober 2017. Unter dem Motto „Einmischung in die eigenen Angelegenheiten – Aktivierungsimpulse für den Bürgerhaushalt“ möchte die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt in Jena vom 25. bis 26. Oktober zusammen mit nationalen und internationalen Gästen über Bedingungen für die Belebung der Bürgerhaushaltsbewegung in Deutschland diskutieren. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Impulse!

Drei Frauen sitzen an einem Tisch, zwei von Ihnen halten ein Mikro und sprechen mit Blick nach vorn. Foto: WECF e.V.

Eine geschlechtergerechte Agenda 2030 – Kommunen als zentrale Akteure

Bonn, 16. Oktober 2017. Wie kann das fünfte nachhaltige Entwicklungsziel „Geschlechtergleichheit“ umgesetzt werden? Dies beschäftigte 25 Akteure aus Kommunalverwaltung und -politik, Bundeseinrichtungen, Nachhaltigkeitsinitiativen und Hochschulen, die am 12. Oktober 2017 an der Folgeveranstaltung von Women Engage for a Common Future e.V. (WECF) und SKEW teilnahmen.

Zwei Personen mit Helmen und neonfarbenen Westen stehen vor den Mauern einer hohen Halle, im Hintergrund sind weitere Menschen mit Westen und Helmen zu sehen. Foto: SKEW/Engagment Global

Dialogveranstaltung von Connective Cities in Köln

Bonn, 11. Oktober 2017. In Zusammenarbeit mit der Stadt Köln, der AVG Köln und den Stadtentwässerungsbetrieben Köln führte die Städteplattform „Connective Cities“ vom 18. bis 20. September 2017 Fachleute zum Thema Finanzierung kommunaler Dienstleistungen in der Abfall- und Abwasserwirtschaft zusammen. Die 34 Fachleute aus Deutschland, Brasilien, Ukraine, Palästina, China und Marokko brachten Projektbeispiele ein und entwickelten gemeinsam neue Ideen.

Eine Gruppe steht auf einem hohen Gebäude, einige der Personen halten Symbole der 17 nachhaltige Entiwicklungsziele. Foto: 2017 H.-J.Wege

Fachtagung in Lüneburg: Kommunen nehmen ihre globale Verantwortung wahr

Bonn, 6. Oktober 2017. Über 35 Vertreterinnen und Vertreter aus rund 20 niedersächsischen Kommunen trafen sich am Donnerstag, den 28. September 2017 in Lüneburg, um sich über das kommunale Handeln für Nachhaltigkeit und Entwicklungszusammenarbeit auszutauschen.

Eine Gruppe von etwa 40 Personen schaut lächelnd in die Kamera. Foto: Christian Lademann

Erster Erfahrungsaustausch im Wettbewerb „Kommune bewegt Welt“

Marburg, 2. Oktober 2017. Rund 40 Vertreterinnen und Vertreter aus Kommunalverwaltung und Zivilgesellschaft versammelten sich am Dienstag, den 26. und Mittwoch, den 27. September 2017 in Marburg. Sie alle hatten, wie viele andere, 2014 und 2016 am Wettbewerb „Kommune bewegt Welt“ teilgenommen - der Wettbewerb durch den herausragendes kommunales Engagement in den Bereichen Migration und Entwicklung ausgezeichnet wird.

Standbild eines Videos, das zwei fröhliche Frauen im Gespräch miteinander zeigt.

Schauen Sie sich die fairen Gewinner 2017 an

Bonn, 26. September 2017. Köln, Neumarkt i.O., Dortmund, Mainz und Trier sind die kommunalen Gewinner im Wettbewerb Hauptstadt des Fairen Handels 2017. Wer sind die Akteure in diesen Städten und wie haben sie den Fairen Handel in ihrer Stadt vorangebracht? Dies und mehr erfahren Sie in unseren neuen Online-Clips zum Wettbewerb Hauptstadt des Fairen Handels.

Einige Personen stehen an einem Informationsstand in einem Messegelände und unterhalten sich. Foto: SKEW/Engagement Global

Treffen der Kommunalen beim KGSt-Forum 2017 in Kassel

Kassel, 19. September 2017. Die Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) veranstaltet von Montag, den 18. September 2017 bis Mittwoch, den 20. September 2017, ihr alle drei Jahre stattfindendes Forum. Auch die SKEW ist mit einem Informationsstand und einer Fachveranstaltung vertreten und freut sich auf Ihren Besuch!

Die Faire Woche findet in diesem Jahr vom 15. bis zum 29. September 2017 statt. Foto: Faire Woche

Bonner Filmfair 2017

Bonn, 18. September 2017. „Fairer Umgang mit Menschen und Kulturen, Ländern und Ressourcen“ - unter diesem Motto befasst sich die diesjährige Bonner Filmfair vor allem mit den sozialen Folgen der globalen Entwicklung und will die Diskussion um gesellschaftliche Alternativen im Sinne einer nachhaltigen und fairen Entwicklung führen. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Fairen Woche statt und wird von Engagement Global gefördert.

Vielfältige Ideen wachsen lassen - International Urban Farming Conference in Berlin

Berlin, 15. September 2017. Urbane Landwirtschaft, städtisches Gärtnern, „Essbare Städte“: das waren die Themen der International Urban Farming Conference am 11. und 12. September 2017. Auf Einladung der Grünen Liga waren mehr als 200 Teilnehmende aus 30 Ländern zu der Konferenz zusammen gekommen. Die SKEW beteiligte sich als Kooperationspartner.

Eine Gruppe blickt lachend in die Kamera, einige von ihnen tragen Schilder mit Ortsnamen. Foto: Iris Maria Maurer

Preisverleihung: Wettbewerb Hauptstadt des Fairen Handels

Bonn/Saarbrücken, 14. September 2017. Die Stadt Köln darf sich ab sofort „Hauptstadt des Fairen Handels 2017“ nennen und das dazugehörige Signet für ihr Stadtmarketing verwenden. Köln ist damit die einwohnergrößte Stadt, die den Wettbewerb gewinnt und für ihr Engagement im Bereich des Fairen Handels nun auch sichtbar ausgezeichnet ist.

Eine Arbeitsgruppe zur Globalen Verantwortung-Eine Welt. Foto: Bastian Glumm

Solingen nachhaltig gestalten - lokal und global!

Solingen, 13. September 2017. Rund 150 Solingerinnen und Solinger kamen am 11. September 2017 im Theater und Konzerthaus ihrer Stadt zusammen, um an der kommunalen Nachhaltigkeitsstrategie weiterzuarbeiten.

Ein Logo mit dem Schriftzug ZeitzeicheN. Foto: Netzwerk21Kongress

Sie entscheiden: Wer gewinnt den ZeitzeicheN-Preis 2017?

Bonn, 12. September 2017. Im Rahmen des Netzwerk21Kongresses, der vom 28. bis 30. November 2017 in Göttingen stattfindet, wird auch in diesem Jahr der ZeitzeicheN-Preis verliehen. Der Deutsche Lokale Nachhaltigkeitspreis ZeitzeicheN würdigt beispielhaftes Engagement für die Umsetzung der Agenda 2030. Und hier haben Sie die Wahl: Wer ist Ihr Favorit in welcher Kategorie? Bis zum 3. Oktober 2017 können Sie online abstimmen. Wir sind gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Netzwerk21Kongress auf Ihre Meinung gespannt!