Hauptnavigation

Aktuelle Nachrichten

2017

Zwei Frauen sitzen mit anderen Personen an einem Arbeitstisch. Foto: Christian Klant

Zweite Konferenz: Kommunale Partnerschaften mit Asien

Bonn, 29. März 2017. Vom 19. bis zum 21. Juni 2017 findet die zweite Konferenz der bundesweiten kommunalen Partnerschaften zur Region Asien statt. Zusammen mit der Stadt Bonn wird die Servicestelle das zweitägige Netzwerktreffen ausrichten, zu dem verschiedene deutsch-asiatische Partnerschaften sowie weitere Interessierte aus Kommunen und Zivilgesellschaft eingeladen sind.

Deutschland Fairgleicht: Erste Fach-und Netzwerktagung

Bonn, 27. März 2017. Am 9. und 10 Mai findet in Neuruppin die erste Fach- und Netzwerktagung "Deutschland Fairgleicht - für ein faires kommunales Beschaffungswesen" statt. Expertinnen und Experten der kommunalen Beschaffung aus Kommunen aller Größen sind herzlich eingeladen. Hier erwarten Sie Fachvorträge, intensiver Austausch von Best Practices und vieles mehr, das für ihr faires kommunales Beschaffungswesen nützlich ist.

Eine Gruppe steht zusammen und hört einem referierenden Mann zu.

Schnellstarterpaket I Nahost

Bonn, 22. März 2017. Ab sofort können deutsche Städte und Gemeinden sowie kommunale Unternehmen, die mit Aufnahmekommunen syrischer Flüchtlinge in der Region Nahost durch Städte- oder Projektpartnerschaften verbunden sind oder eine solche gründen wollen, finanzielle Unterstützung beantragen. Die Förderung für ihre entwicklungspolitischen Vorhaben in Höhe von 10.000 bis 50.000 Euro kann fortlaufend beantragt werden. Mit dem neuen „Schnellstarterpaket I Nahost“ sollen gemeinsame, nachhaltige kommunale Projekte umgesetzt werden.

Fünf junge Menschen sitzen und stehen um einen Arbeitstisch und kommunizieren miteinander.

Neue Antragsrunde für ASA-Kommunal

Bonn, 22. März 2017. Die neue Runde von ASA-Kommunal für das Jahr 2018 startet jetzt. Mit ASA-Kommunal haben junge Menschen zwischen 21 und 30 Jahren die Chance, für drei oder sechs Monate in einer Kommune an einem entwicklungspolitischen Partnerschaftsprojekt mitzuarbeiten. Kommunen, die Interesse an einem unterstützenden Einsatz von ASA-Teilnehmenden 2018 haben, können sich gemeinsam mit ihrer Partnerkommune bis zum 15. Juli 2017 für eine Teilnahme bewerben.

Hände halten zwei Puzzelteile. Im Hintergrund sieht man eine Wiese.

Koordination kommunaler Entwicklungspolitik - Ausschreibung 2017

Bonn, 22. März 2017. Seit 2016 kann im Rahmen des SKEW-Angebots "Koordination kommunaler Entwicklungspolitik" ein Zuschuss für Personalressourcen für kommunales entwicklungspolitisches Engagement vergeben werden. Mit dem Angebot werden alle Kommunen und kommunalen Verbände ermutigt, ihr entwicklungspolitisches Potenzial auszuschöpfen. Auch 2017 besteht wieder die Möglichkeit, einen Antrag mit Projektbeginn im kommenden Jahr zu stellen.

Bundesminister Gerd Müller steht an einem Rednerpult.

Bundesentwicklungsminister Müller betont Bedeutung des kommunalen Engagements

Berlin, 17. März 2017. Anlässlich der Tagung des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) sprach sich Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller erneut für entwicklungspolitisches Engagement der Kommunen und kommunalen Unternehmen aus:  "Entwicklungspolitik ist heute nicht mehr Politik für ferne Länder, sondern Nachbarschaftshilfe im globalen Dorf." Müller wies insbesondere auf die vielfältigen Angebote der SKEW hin und forderte Kommunen und kommunale Unternehmen auf, diese zu nutzen.

Die Faire Woche findet in diesem Jahr vom 15. bis zum 29. September 2017 statt. Foto: Faire Woche

Aktionsdatenbank Faire Woche

Bonn, 14. März 2017. Die Faire Woche findet in diesem Jahr vom 15. bis zum 29. September statt. Bei dieser größten und zum sechzehnten Mal durchgeführten Aktionswoche beteiligen sich lokale Gruppen und Organisationen, wie Weltläden, kirchliche Gruppen, Unternehmen und Kommunen. Die Aktionsdatenbank Faire Woche unterstützt die unterschiedlichen Akteure bei der Planung ihrer Veranstaltung.

Blick auf eine Großstadt

Neue Urbane Agenda (NUA)

Bonn, 9. März 2017. Die "Neue Urbane Agenda" (NUA), die Erklärung von Quito zu nachhaltigen Städten und menschlichen Siedlungen für alle, steht nun in deutscher Sprache zur Verfügung. Sie ist das Ergebnis der Konferenz der Vereinten Nationen über Wohnungswesen und nachhaltige Stadtentwicklung (Habitat III), in der Ziele zur Armutsbekämpfung, zur nachhaltigen, ganzheitlichen und partizipatorischen Stadtentwicklung, zur Bekämpfung der negativen Folgen des Klimawandels und zur Bewältigung der Herausforderungen einer fortschreitenden Urbanisierung vereinbart werden.

Das Titelblatt einer Broschüre.

Ihr und unser Jubiläum: 20 Jahre Kommunale Entwicklungspolitik

Bonn, 9. März 2017. Wie waren die Anfänge der bundesweiten Servicestrukturen für Kommunale Entwicklungspolitik und der SKEW? Wie entwickelten sich die Themen und Angebote im Verlauf der Jahre weiter? Welche aktuellen Herausforderungen und Perspektiven gibt es? Dies und mehr soll Sie und uns am Donnerstag, den 30. März 2017, einen Tag lang bewegen, an dem wir zudem eine Festschrift vorstellen, in der Zeitzeugen und Wegbegleiter berichten. Wir freuen uns auf Sie!

Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit

Bonn/Berlin, 3. März 2017. Nachhaltigkeit beginnt mit kleinen Taten. Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) ruft 2017 zum sechsten Mal zu den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit auf. In der Zeit vom 30. Mai bis zum 5. Juni kann sich jede und jeder mit Aktionen für mehr Nachhaltigkeit beteiligen. Ob nachhaltige Stadtführungen, ressourcenschonende Kochevents, Handysammelaktionen oder gemeinsame Garteneinsätze, ganz unterschiedliche Aktionen sind möglich. Jetzt Aktionen eintragen und entdecken!

Die Hände vieler Menschen greifen einander in der Mitte zusammen. Foto: panthermedia.net_Andrey Popov

Neues von der SKEW

Bonn, 1. März 2017. Mit dem wachsenden entwicklungspolitischen Engagement von Kommunen und Zivilgesellschaft sind auch unsere Beratungs- und Serviceleistungen ausgebaut und erweitert worden. Die SKEW ist jetzt ein eigener Fachbereich mit vier Abteilungen innerhalb von Engagement Global: "Kommunale Förderung und Mobilisierung", "Fairer Handel und Migration kommunal", "Themenpartnerschaften und Agenda 2030 kommunal" sowie "Kommunalpartnerschaften Länder und Regionen". Einiges Neues, doch die Ansprechpersonen und -strukturen bleiben für Sie unverändert. Ebenso wie unser gemeinsames Engagement für die kommunale Entwicklungszusammenarbeit!

Podiumsdiskussion beim ersten Netzwerktreffen. Foto: Zukunftsfähiges Thüringen e.V.

Erstes Netzwerktreffen Global Nachhaltige Kommune Thüringen

Bonn/Erfurt, 28. Februar 2017. Der Verein Zukunftsfähiges Thüringen e.V. hat in Kooperation mit der SKEW am 21. Februar zum ersten Netzwerktreffen der Teilnehmerkommunen am Projekt „Global Nachhaltige Kommune Thüringen“ eingeladen. Die öffentliche Auftaktveranstaltung fand mit über 60 Personen im Erfurter Rathaus statt. Ziel des Projekts ist die vertiefte Begleitung von Thüringer Kommunen bei der Erarbeitung von Nachhaltigkeitsstrategien im Sinne der Agenda 2030 bis Ende 2018.