Hauptnavigation

Aktuelle Nachrichten

2017

Vier Teilnehmer stehen außen am Kölner Dom und fotografieren. Foto: Martin Magunia

Studienreise palästinensischer Kommunalvertreter

Bonn, 6. Dezember 2017. Das Projekt für kommunale deutsch-palästinensische Partnerschaften geht weiter: Knapp eine Woche lang begleitete die Servicestelle den neu gewählten Vorstand des palästinensischen Kommunalverbandes APLA auf einer Studienreise zum Thema „Kommunale Selbstverwaltung und kommunale Spitzenverbände in Deutschland“ durch Nordrhein-Westfalen.

Cover der Publikation, Foto: Bertelsmann Stiftung

Die Servicestelle beim Kommunalkongress der Bertelsmann Stiftung

Bonn, 6. Dezember 2017. Der zehnte Kommunalkongress der Bertelsmann Stiftung findet am Donnerstag, 7. und Freitag, 8. Dezember 2017 im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf statt und steht unter dem Motto „Kommune 2030 – nachhaltig und digital“. Die Servicestelle ist mit zwei Themenforen vertreten. 

Fünf Personen stehen links neben einer bunt gestalteten Straßenbahn. Foto: Stadtwerke Bonn/Fotograf Martin Magunia

Klimaschutz kommt in Fahrt

Bonn, 6. Dezember 2017. Die Niederflurbahn der Linie 61 der Stadt Bonn ist ab jetzt für ein Jahr lang „Klimabahn“. Beklebt mit bunten Motiven und innen mit weiterführenden Infos, wirbt sie für die Klimaschutzaktivitäten der Stadt Bonn. Das Projekt wurde mit Mitteln des Kleinprojektefonds finanziert - eines unserer Förderinstrumente, das kleine kreative Projekte für Information und Sensibilisierung ermöglicht.

Das Bild zeigt das Signet der Initiative mit Teilnehmenden der Preisverleihung im Hintergrund. Foto: SEZ BW / Jan Potente

Auszeichnung für Kommunen in Baden-Württemberg

Stuttgart, 30. November 2017. Zehn Kommunen und ihre lokalen Eine-Welt-Initiativen wurden am 29. November 2017 von der Initiative „Meine. Deine. Eine Welt“ mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 30.000 Euro ausgezeichnet. Die Initiative wird 2017 zum zweiten Mal in Kooperation von SEZ und SKEW durchgeführt.

Eine Gruppe steht vor einem historischen Gebäude und hält Schilder mit Symbolen der nachhaltigen Entwicklungsziele in Händen. Foto: Jens Sauerbrey

Auftaktworkshop in Schleswig-Holstein

Bonn, 30. November 2017. Rund 30 Teilnehmende kamen am 21. und 22. November 2017 nach Eutin, um am ersten Workshop der Reihe „Global Nachhaltige Kommune Schleswig-Holstein“ teilzunehmen. Die dreiteilige Reihe zeigt Handlungsmöglichkeiten zur Umsetzung der Agenda 2030 auf.

Auf dem Gruppenfoto halten die Personen Tafeln mit den 17 Zielen der Agenda 2030 in den Sprachen albanisch, bosnisch und serbisch hoch.

Agenda 2030 lebt in kommunalen Partnerschaften

Bonn, 30. November 2017. Zwölf Kommunen aus Bosnien und Herzegowina, Kosovo und Serbien zogen am 21. und 22. November 2017 in Sarajevo eine positive Zwischenbilanz ihrer Nachhaltigkeitspartnerschaften mit deutschen Partnergemeinden.

Mehrere Personen diskutieren auf der Auftaktkonferenz "Kommunaler Wissenstransfer Maghreb-Deutschland" in Bamberg im Jahr 2016. Foto: Martin Magunia

Aufruf zur Matchingkonferenz deutscher und libanesischer Kommunen

Bonn, 23. November 2017. Vom 27. Februar bis zum 1. März 2018 organisiert die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt in Deutschland eine Matchingkonferenz zum fachlichen Austausch und zur Vernetzung für deutsche und libanesische Kommunen. Für die Teilnahme suchen wir noch deutsche Kommunen und kommunale Unternehmen, die an einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit libanesischen Kommunen interessiert sind.

Mitglieder der Delegation im Gespräch mit einem Vertreter einer Aufnahmekommune. Foto: SKEW

Sondierungsreise in den Libanon

Bonn, 22. November 2017. Eine Woche lang, vom 5. bis 12. November 2017, reisten 14 Vertreterinnen und Vertreter von fünf Kommunen aus dem Westallgäu - Hergatz, Heimenkirch, Opfenbach, Amtzell und Gestratz - im Rahmen der „Initiative Kommunales Know-how für Nahost“ in den Libanon, um sich mit Akteuren aus Aufnahmekommunen für syrische Geflüchtete auszutauschen und Möglichkeiten von Projektpartnerschaften auszuloten.

Der Moderator befragt Konferenzteilnehmerinnen. Foto: Matin Magunia

Erste Regionalkonferenz „Kommunale Partnerschaften mit Osteuropa“

Bonn/Esslingen, 16. November 2017. Vom 23. bis 25. Oktober 2017 fand erstmalig die Regionalkonferenz für kommunale Partnerschaften mit Osteuropa statt. Rund 90 Vertreterinnen und Vertreter aus deutschen und osteuropäischen Kommunen waren der Einladung nach Esslingen am Neckar gefolgt, unter ihnen 20 Akteure aus Serbien, Bosnien-Herzegowina, Belarus, der Republik Moldau und Mazedonien.

Menschen im Publikum. Foto: Matin Magunia

Partnerschaftstreffen zu Burkina Faso/Westafrika

Bonn/Ladenburg, 15. November 2017. Anfang November trafen sich 42 Akteure und Multiplikatoren aus 19 Bündnissen mit der Region Westafrika in Ladenburg. Dort fand der vierte Runde Tisch „Kommunale Partnerschaften mit Burkina Faso/Westafrika“ für deutsche Städte statt. Ursprünglich für Partnerschaften mit Burkina Faso konzipiert haben wir den Runden Tisch in diesem Jahr erstmals auf Partnerschaften mit Ländern in der gesamten Region ausgeweitet.

Drei Frauen stehen zusammen und unterhalten sich fröhlich. Foto: Bernadett Yehdou

Klimapartnerschaften @ COP 23

Bonn, 15. November 2017. Mehr als 70 Teilnehmende aus 18 Klimapartnerschaften - darunter Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen aus Burkina Faso, Bolivien, Costa Rica, Deutschland, Ecuador, Ghana, Nicaragua, Senegal, Südafrika und Tansania - kamen zu einem internationalen Vernetzungstreffen der kommunalen Klimapartnerschaften anlässlich der Weltklimakonferenz COP 23 in Bonn zusammen.

Weiter, schneller, gemeinsam - Klimagipfel der Kommunen und Regionen zur COP 23

Bonn, 14. November 2017. Weiter, schneller, gemeinsam – gemäß dem Slogan der diesjährigen Weltklimakonferenz COP 23 gehen die Kommunen und Regionen mit gutem Beispiel voran. Bei ihrem Klimagipfel am 12. November 2017 haben sie das Bonn-Fidschi-Committment verabschiedet. An dem Gipfel nahmen auch Akteure aus Partnerkommunen des Projektes „Kommunale Klimapartnerschaften“ teil.