Hauptnavigation

Aktuelle Nachrichten

2017

Mehrere Personen diskutieren auf der Auftaktkonferenz "Kommunaler Wissenstransfer Maghreb-Deutschland" in Bamberg im Jahr 2016. Foto: Martin Magunia

Aufruf zur Matchingkonferenz deutscher und libanesischer Kommunen

Bonn, 23. November 2017. Vom 27. Februar bis zum 1. März 2018 organisiert die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt in Deutschland eine Matchingkonferenz zum fachlichen Austausch und zur Vernetzung für deutsche und libanesische Kommunen. Für die Teilnahme suchen wir noch deutsche Kommunen und kommunale Unternehmen, die an einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit libanesischen Kommunen interessiert sind.

Mitglieder der Delegation im Gespräch mit einem Vertreter einer Aufnahmekommune. Foto: SKEW

Sondierungsreise in den Libanon

Bonn, 22. November 2017. Eine Woche lang, vom 5. bis 12. November 2017, reisten 14 Vertreterinnen und Vertreter von fünf Kommunen aus dem Westallgäu - Hergatz, Heimenkirch, Opfenbach, Amtzell und Gestratz - im Rahmen der „Initiative Kommunales Know-how für Nahost“ in den Libanon, um sich mit Akteuren aus Aufnahmekommunen für syrische Geflüchtete auszutauschen und Möglichkeiten von Projektpartnerschaften auszuloten.

Der Moderator befragt Konferenzteilnehmerinnen. Foto: Matin Magunia

Erste Regionalkonferenz „Kommunale Partnerschaften mit Osteuropa“

Bonn/Esslingen, 16. November 2017. Vom 23. bis 25. Oktober 2017 fand erstmalig die Regionalkonferenz für kommunale Partnerschaften mit Osteuropa statt. Rund 90 Vertreterinnen und Vertreter aus deutschen und osteuropäischen Kommunen waren der Einladung nach Esslingen am Neckar gefolgt, unter ihnen 20 Akteure aus Serbien, Bosnien-Herzegowina, Belarus, der Republik Moldau und Mazedonien.

Menschen im Publikum. Foto: Matin Magunia

Partnerschaftstreffen zu Burkina Faso/Westafrika

Bonn/Ladenburg, 15. November 2017. Anfang November trafen sich 42 Akteure und Multiplikatoren aus 19 Bündnissen mit der Region Westafrika in Ladenburg. Dort fand der vierte Runde Tisch „Kommunale Partnerschaften mit Burkina Faso/Westafrika“ für deutsche Städte statt. Ursprünglich für Partnerschaften mit Burkina Faso konzipiert haben wir den Runden Tisch in diesem Jahr erstmals auf Partnerschaften mit Ländern in der gesamten Region ausgeweitet.

Drei Frauen stehen zusammen und unterhalten sich fröhlich. Foto: Bernadett Yehdou

Klimapartnerschaften @ COP 23

Bonn, 15. November 2017. Mehr als 70 Teilnehmende aus 18 Klimapartnerschaften - darunter Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen aus Burkina Faso, Bolivien, Costa Rica, Deutschland, Ecuador, Ghana, Nicaragua, Senegal, Südafrika und Tansania - kamen zu einem internationalen Vernetzungstreffen der kommunalen Klimapartnerschaften anlässlich der Weltklimakonferenz COP 23 in Bonn zusammen.

Weiter, schneller, gemeinsam - Klimagipfel der Kommunen und Regionen zur COP 23

Bonn, 14. November 2017. Weiter, schneller, gemeinsam – gemäß dem Slogan der diesjährigen Weltklimakonferenz COP 23 gehen die Kommunen und Regionen mit gutem Beispiel voran. Bei ihrem Klimagipfel am 12. November 2017 haben sie das Bonn-Fidschi-Committment verabschiedet. An dem Gipfel nahmen auch Akteure aus Partnerkommunen des Projektes „Kommunale Klimapartnerschaften“ teil.

Screenshot einer Webseite, die Suchfelder und Teil einer Deutschlandkarte zeigt. Foto: SKEW/Engagement Global

Kompass Nachhaltigkeit jetzt mit neuer interaktiver Übersichtskarte

Bonn, 14. November 2017. Der Kompass Nachhaltigkeit, die Webseite für nachhaltige öffentliche Beschaffung, bietet seit kurzem eine neue praktische Funktion: Dank einer interaktiven Karte mit zahlreichen Filtermöglichkeiten können Sie schnell und ganz gezielt Beispiele und Informationen zu ihren Fragen finden.

Der Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz während seiner Begrüßungsrede. Er steht an einem Rednerpult, im Hintergrund sind verschiedene Fahnen zu sehen. Foto: Stadt Mannheim

„Mannheim 2030“ - Erfolgreicher Auftakt des Leitbildprozesses

Bonn, 3. November 2017. In Kooperation mit der Stadt Mannheim führt die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt derzeit das Projekt „Mannheim 2030 - Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele“ durch. Dazu soll das bestehende strategische Zielsystem der Stadt in einem Leitbildprozess angepasst und damit die Umsetzung der Agenda 2030 zum festen Bestandteil städtischen Handelns gemacht werden.

Mehrere Personen sitzen an einem u-förmigen Tisch, eine Frau steht und spricht zu den anderen. Foto: SKEW/Engagment Global

Nachhaltigkeit in der Praxis

Bonn, 2. November 2017. Vom 23. bis 27. Oktober 2017 trafen sich 16 Bürgermeister und Bürgermeisterinnen aus Brasilien, Burkina Faso, Guinea, Kamerun, Marokko, Mexiko, Senegal, dem rheinland-pfälzischen Partnerland Ruanda, Sierra Leone, Sri Lanka sowie Berschweiler, Birkenfeld und Morbach aus der Region Hunsrück am Umwelt-Campus Birkenfeld. Dort fand die 8. Internationale Kreislaufwirtschaftswoche statt, die das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) der Fachhochschule Trier organisierte.

Logo "Local and regional governments at COP23" mit Schriftzug "subntional action will help deliver global climate goals". Foto: ICLEI

SKEW bei Weltklimakonferenz

Bonn, 27. Oktober 2017. Vom 6. bis 17. November 2017 findet in Bonn die Weltklimakonferenz (COP23) statt. Aus diesem Anlass veranstaltet die SKEW gemeinsam mit der LAG21 NRW ein internationales Vernetzungstreffen zu Kommunalen Klimapartnerschaften. Außerdem ist die SKEW Partner des hochhrangig besetzten Klimagipfels der Städte und Regionen, den das Städtenetzwerk ICLEI - Städte für Nachhaltigkeit, organisiert und umsetzt.

Eine Gruppe Menschen sitzt um einen Tisch und diskutiert. Foto: SKEW/Engagement Global

Netzwerktreffen für Kommunen mit Partnerschaften in die Region Nordafrika

Bonn, 25. Oktober 2017. Am 30. November und 1. Dezember 2017 richten wir in Wolfsburg das erste Treffen für deutsche Akteure im Projekt „Kommunaler Wissenstransfer Maghreb-Deutschland“ sowie alle weiteren Kommunalakteure mit Beziehungen in die Region Nordafrika aus. Bei Interesse sprechen Sie uns an!

Sechs Menschen sitzten an einem Konferenztisch und unterhalten sich. Foto: Martin Magunia

Neue Impulse für deutsch-ukrainische Partnerschaften

Bonn/Mannheim, 25. Oktober 2017. Die SKEW unterstützt deutsch-ukrainische Partnerschaften besonders mit dem Instrument „Schnellstarterpaket Ukraine“. Beim zweiten Runden Tisch „Kommunale Partnerschaften mit der Ukraine“ am 17. und 18. Oktober 2017 in Mannheim zogen deutsche Kommunen eine positive Zwischenbilanz. 43 Teilnehmende aus 24 Kommunen waren dabei.