Hauptnavigation

Aktuelle Nachrichten

2017

Vorbereitungstreffen zum Auftaktworkshop der 6. Phase kommunaler Klimapartnerschaften

Siegburg, 4. bis 7. Juli 2017. Das Projekt „Kommunale Klimapartnerschaften“ geht in die 6. Phase. Interessierte Vertreterinnen und Vertreter aus zehn deutschen Kommunen kamen im Juli zu einem vorbereitenden Treffen für den Auftaktworkshop im Oktober und zu einem Qualifizierungskurs für interkulturellen Kompetenzerwerb und Kooperationsmanagement in Siegburg zusammen.

Zwei Männer reichen sich beim ersten Runden Tisch Deutschland-Ukraine 2016 über einen Tisch die Hände.

Zweiter Runder Tisch zu kommunalen Partnerschaften mit der Ukraine

Bonn, 27. Juli 2017. In Kooperation mit der Stadt Mannheim veranstaltet die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) der Engagement Global den zweiten Runden Tisch zu kommunalen Partnerschaften mit der Ukraine, der am 17. und 18. Oktober 2017 im Stadthaus der Stadt Mannheim stattfinden wird.

Ein Mann steht vor einem Bus mit Bildern und verschiedenen kurzen Texten. Foto: SKEW/Engagement Global

Kongoussi-Express unterwegs in Ludwigsburg

Ludwigsburg, 27. Juli 2017. Unser entwicklungspolitisches Engagement muss bekannter werden! Dies dachte sich die Stadt Ludwigsburg und zeigt jetzt ihr Engagement öffentlich auf zwei Linienbussen. Die Busse, die durch den SKEW-Kleinprojektefonds gefördert werden, sind als Kongoussi-Express in der Stadt unterwegs. Sie werben mit Bildern und Botschaften wie dieser zentralen Aussage: „Wir engagieren uns für eine gerechte Welt ohne Armut und Hunger“.

UCLG-Bericht über die „Lokalisierung“ der SDGs

Bonn, 25. Juli 2017. Gibt es innovative Lösungen für die nationale und lokale Zusammenarbeit zur Erreichung der SDGs? Haben die subnationalen Ebenen Mittel und Möglichkeiten, um die SDGs effektiv zu lokalisieren? Antworten finden sich im Bericht des Weltverbands der Kommunen mit dem Titel „National and Sub-National Governments on the way towards the Localization of the SDGs“. Die Aktivitäten deutscher Kommunen und Kommunalverbände sowie die Projekte der SKEW zum Thema werden darin als gute Beispiele genannt.

Blick von oben auf einen kreisrunden Versammlungsraum. Foto: Martin Magunia

13. Netzwerktreffen Bürgerhaushalt

Bonn, 21. Juli 2017. Am 25. und 26. Oktober wird das diesjährige und damit 13. Netzwerktreffen Bürgerhaushalt in Jena stattfinden. Ziel dieses Netzwerktreffens ist es, der Debatte um die politische Relevanz und zukünftige Entwicklung dieser Beteiligungsinstrumente neuen Schwung zu verleihen. 

Eine Gruppe junger Menschen steht auf einer Wiese vor einem Bürogebäude. Foto: Martin Magunia

Gut gestartet - Einführungsseminar „Koordination kommunaler Entwicklungspolitik“.

Bonn, 19. Juli 2017. Im Förderprogramm „Koordination kommunaler Entwicklungspolitik“ fand vom 6. bis 7. Juli 2017 das fünfte Einführungsseminar statt. Dieses Mal nahmen die Koordinatorinnen und Koordinatoren der Städte Mainz, Nürnberg, Ratingen und Saarbrücken, des Bezirksamts Charlottenburg-Wilmersdorf sowie die der beiden Landkreise Steinfurt und Konstanz an dem interaktiven Workshop teil. Auch die Mitarbeitenden der jeweiligen kommunalen Verwaltung waren bei dem Seminar mit dabei.

Eine Hand hält einen Kugelschreiber über einem Blatt Papier. Foto: Jörg Schmalenberger

Bund und Länder beschließen Stärkung der Partnerschaften mit Afrika

Bonn, 18. Juli 2017. Die Regierungschefinnen und -chefs der 16 Bundesländer haben gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel beschlossen, ihr Engagement für nachhaltige Entwicklung in Afrika auszubauen. Mit diesem Beschluss der Ministerpräsidentenkonfernez soll die Zahl der Kommunalpartnerschaften nochmals erhöht werden.

Fünf Personen stehen vor einer Stellwand, ein Mann spricht zu ihnen und dem Publikum. Foto: IKU

„SDG-Indikatoren für Kommunen“

Bonn, 11. Juli 2017. Am 28. Juni fand in Hannover die erste Veranstaltung im Rahmen des Kooperationsprojekts „SDG-Indikatoren für Kommunen“ statt. Ein Projekt, mit dem SKEW und Bertelsmann Stiftung die nachhaltige Entwicklung in Kommunen fördern wollen. Verantwortliche aus den Kommunen und Fachleute diskutierten über die einzelnen Aktivitäten des Projekts. Anschließend tagte der Projektbeirat, in dem auch die kommunalen Spitzenverbände vertreten sind, am 30. Juni 2017 in Berlin, um erste Zwischenergebnisse zu erörtern.

Eine Seite einer Drucksache des Bayerischen Landtages

Landtagsausschuss in Bayern für kommunale Entwicklungszusammenarbeit

Bonn, 7. Juli 2017. Am 20. Juni 2017 hat sich der Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie regionale Beziehungen des Bayerischen Landtages für die Unterstützung der Kommunen bei der Entwicklungszusammenarbeit ausgesprochen. In dem einstimmig verabschiedeten CSU-Antrag wird dem Landtag eine Beschlussfassung empfohlen, der die Landesregierung zu mehr Unterstützung des Engagements bayerischer Kommunen in der Entwicklungszusammenarbeit auffordert.

Mehrere Teilnehmende aus Vietnam, Indonesien, Sri Lanka und Deutschland stehen bei der Abschlussrunde der Konferenz herzlich lachend zusammen. Foto: Martin Magunia

Kommunale Partnerschaften mit Asien - zweite Regionalkonferenz

Bonn, 4. Juli 2017. Zusammen mit der Stadt Bonn hatte die Servicestelle vom 19. bis 21. Juni 2017 zur zweiten Konferenz für deutsch-asiatische Partnerschaften eingeladen. Rund 90 interessierte Vertreterinnen und Vertreter aus Kommunalverwaltung und Zivilgesellschaft folgten der Einladung. Neben vielen Akteuren aus Deutschland nahmen auch 30 Akteure aus sieben asiatischen Ländern, darunter Indonesien, Vietnam, Sri Lanka, Mongolei, Georgien, Philippinen und Indien, an der Veranstaltung teil.

Eine Stele aus Holz und farbigen Metallen, in deren oberen Teil eine Weltkugel als drehbares Objekt eingelassen ist. Foto: Dominik Schmitz

Frist verlängert - Jetzt bewerben!

Bonn, 4. Juli 2017. Um Ihnen mehr Chancen auf eine Bewerbung im Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“ einzuräumen, haben wir soeben die Abgabefrist auf den 14. Juli verlängert. Es gilt das Datum des Poststempels. Nutzen Sie die einmaligen Chancen auf Gewinne, die in dieser Runde erstmals in der Höhe von insgesamt 250.000 Euro vergeben werden. Freuen Sie sich auch darauf, exklusiv als Bewerberkommune an den Qualifizierungsmaßnahmen in 2018 teilnehmen zu dürfen - das gewinnt jede Kommune! 

Drei Personen unterhalten sich angeregt. Foto: Jochen Quast

Fachveranstaltung in Hamburg zur Umsetzung der Agenda 2030

Bonn, 30. Juni 2017. Viele Kommune müssen nicht erst zur Umsetzung der Agenda 2030 befähigt werden, in vielen Fällen tun sie das bereits. Wie genau das geschieht und welche Rahmenbedingungen dafür erfüllt sein müssen, konnten etwa 30 Teilnehmende aus deutschen Kommunen im Rahmen der Veranstaltung „Umsetzung der Agenda 2030 in Städten und Kommunen voranbringen“ am 26. und 27. Juni 2017 diskutieren. Hierzu hatte die SKEW gemeinsam mit der Hamburger Behörde für Umwelt und Energie und der Hamburger Außenstelle in die Hansestadt eingeladen.