Hauptnavigation

Aktuelle Nachrichten

2020

Nahaufnahme einer Hand mit Stift, die etwas auf eine bereits beschriebene Unterlage schreibt. Foto: Dominik Schmitz

Globales Engagement in Stadt und Landkreis - was ist möglich?

Bonn, 18. Februar 2020. Im Landkreis Ludwigslust-Parchim findet am Montag, den 9. März das nächste Einsteigerseminar Kommunale Entwicklungspolitik statt. Es richtet sich an Städte, Gemeinden und Landkreise in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Bis zum 28. Februar können Sie sich noch anmelden!

Auf dem Bild ist der Vorplatz der Bethlehem Peace Centers zu sehen, im Vordergrund sorgen vereinzelte Laubbäume für eine angenehme Begrünung des Platzes. Unter ihnen befinden sich Sitzbänke, auf denen sich Menschen tummeln. Foto: Engagement Global

Nachhaltige kommunale Partnerschaften mit Palästina

Bonn, 7. Februar 2020. Für nachhaltigen Tourismus und eine bessere Energieversorgung stehen die kommunalen Partnerschaftsprojekte Nürnberg und Nablus sowie zwischen Bergisch Gladbach, Köln, Xanten und Jena mit der Region Bethlehem. Lesen Sie, welche Ideen und Herausforderungen sich aus den länderübergreifenden Partnerschaften ergeben!

Eine Hand hält einen blauen Stift und schreibt etwas auf ein ovales rosa Post-it. Foto: Barbara Formann

Nachhaltigkeitspartnerschaften mit Lateinamerika

Bonn, 6. Februar 2020. Am 4. und 5. März findet in Bonn eine Veranstaltung für Kommunen statt, die mit ihren lateinamerikanischen Partnerkommunen am Projekt „Kommunale Nachhaltigkeitspartnerschaften“ teilnehmen möchten. Das Projekt unterstützt den Fach- und Erfahrungsaustausch sowie die Zusammenarbeit der Kommunen zur Lokalisierung der Agenda 2030.

Der Oberbürgermeister Knut Kreuch spricht in die Kamera. Foto: Engagement Global

Impressionen aus der Fairtrade-Stadt Gotha

Bonn, 5. Februar 2020. Die thüringische Stadt Gotha kann seit vielen Jahren auf ihr bürgerschaftliches Engagement zählen. Vor allem in Fragen des Fairen Handels hat sich die Stadt einen Namen gemacht - 2019 konnte sie sich beim Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“ mit einem Sonderpreis unter den Gewinnerkommunen einreihen. Unser neues Video bringt ihnen die vielfältigen Aktivitäten der Stadt näher!

Dirk Schwenzfeier (BMZ), Landrat Stefan Rößle und Annette Turmann (SKEW) halten gemeinsam ein Plakat mit den Nachhaltigkeitssymbolen in die Kamera. Foto: Matthias Stark

Leuchtturm nachhaltiger Entwicklung

Bonn/Harburg, 4. Februar 2020. „Auftakt Nachhaltigkeit 2020 – Donau-Ries macht Zukunft“ – unter diesem Motto stand die Veranstaltung des Landkreises am 27. Januar. Sie war zugleich der Startschuss für die zukünftige, an die Agenda 2030 anknüpfende Nachhaltigkeitsstrategie. Dabei kann der Landkreis bereits auf zahlreiche erfolgreiche Aktivitäten und auf die Unterstützung der Servicestelle bauen.

Ausschnitte eines Tisches mit Stiften, Kaffeetasse und einem Blatt mit den Nachhaltigkeitssymbolen ist zu sehen; dazu einige Hände und der Kopf eines Mannes unscharf von hinten . Foto: Dominik Schmitz

Kommunen haben die Zukunft im Blick!

Bonn, 3. Februar 2020. Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt lädt Sie herzlich zum Workshop „Die Zukunft im Blick - Kommunen und die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie“ am Dienstag, den 18. Februar nach Bonn ein. Ziel der Veranstaltung ist es, die kommunalen Kräfte zu bündeln und gemeinsam Ideen zu diskutieren. Melden Sie sich noch bis zum 7. Februar 2020 bei uns an.

Die Mitarbeitenden im Landkreisamt Donau-Ries haben sich zum Gruppenfoto aufgestellt. Foto: Landkreisamt Donau-Ries

Engagement für Nahost: Willkommenskultur und Wissenstransfer

Bonn, 27. Januar 2020. Immer mehr Kommunen engagieren sich für Migration und Entwicklung. Im Rahmen unserer Initiative „Kommunales Know-how für Nahost“ sind schon zahlreiche Projekte erfolgreich angebahnt und durchgeführt wurden. Welche Perspektiven das Engagement eröffnet, erzählen die Beispiele aus Mannheim und aus dem Landkreis Donau-Ries.

Ein blühender Kirschbaum in der Gemeinde Niebüll.

Stadt Niebüll gibt Infobroschüre zur Umsetzung der SDGs heraus

Bonn/Niebüll, 21. Januar 2020. Wie die eigene Stadt nachhaltig und zukunftsfähig gestaltet werden kann, hat die Stadt Niebüll in einer Broschüre zusammengefasst. Anregungen, wie sich die globalen Nachhaltigkeitsziele umsetzen lassen, hatte sich die Kommune zuvor bei der SKEW-Workshopreihe „Global Nachhaltige Kommunen in Schleswig-Holstein“ geholt.

Eine blau gezeichnete Weltkugel mit zwei roten Markierungen. Neben ihr stehen die Worten Kommunale Klimapartnerschaften.

Infoworkshop zu kommunalen Klimapartnerschaften

Bonn, 14. Januar 2020. Für Kommunen, die im Klimaschutz aktiv sind und sich auch global engagieren wollen, findet am 17. und 18. Februar in Köln ein Informations-Workshop statt. Hier erfahren Sie, wie Sie an unserem Projekt „Kommunale Klimapartnerschaften“ teilnehmen können und welche Unterstützung die Servicestelle dabei bietet.

Gruppenfoto der fünf Teilnehmenden der Schulung aus Ruanda und Rheinland-Pfalz. Foto: Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz

„Rwanda direct“ auf der Zielgeraden

Bonn, 13. Januar 2020. Meilenstein im Kooperationsprojekt „Kommunaler Verwaltungsaustausch Rheinland-Pfalz - Ruanda“: Kurz vor dem Launch des kommunalen Informationsdienstes „Rwanda direct“ absolvierte das ruandische Redaktionsteam eine Schulungswoche in Montabaur und ist nun bestens für die zukünftigen Aufgaben vorbereitet.

Menschen sitzen an einem Tisch zusammen und unterhalten sich. Foto: Engagement Global

Netzwerk Faire Beschaffung trifft sich zum Austausch

Bonn, 10. Januar 2020. Am 4. und 5. März 2020 treffen sich die Mitglieder des „Netzwerks Faire Beschaffung“ zu Austausch und Vernetzung in Bremen. Es sind noch Plätze frei. Melden Sie sich mit Ihrer Kommune bis zum 20. Januar bei uns an! Sie sind noch kein Mitglied des Netzwerks? Auch dafür können Sie sich jederzeit noch anmelden.

Hände halten Stifte in der Hand und notieren etwas auf ein rundes Blatt Papier.

Jetzt Projekte über unseren Kleinprojektfonds einreichen!

Bonn, 9. Januar 2020. Auch 2020 können deutsche Kommunen wieder im Rahmen des „Kleinprojektefonds kommunale Entwicklungspolitik“ einen Zuschuss zur Durchführung von Kleinprojekten beantragen. Die Förderung unterstützt Kommunen dabei, neue Maßnahmen und Partnerschaften der kommunalen Entwicklungspolitik umzusetzen.