Hauptnavigation

ASA-Kommunal

Global engagiert – kommunal aktiv

Die Teilnahme an ASA-Kommunal beinhaltet:

  • mehrtägige Seminare zur Vorbereitung und Auswertung, in denen sich die Teilnehmenden mit globalen Zusammenhängen und innovativen Methoden der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit auseinandersetzen und ihre Kompetenzen erweitern,
  • ein Vernetzungstreffen für ASA-Kommunal Teilnehmende und Vertreterinnen und Vertreter aus den teilnehmenden deutschen Kommunen, um sich auszutauschen und inspirieren zu lassen, neue Kontakte zu knüpfen und an den jeweiligen Projekten zu arbeiten,
  • eine Hospitation, um die Arbeitsansätze in der deutschen Kommune vor Beginn des Projektpraktikums kennenzulernen,
  • Projektpraktikum von drei oder sechs Monaten,
  • eine Aktion Globalen Lernens in der deutschen Kommune,
  • optional: Teilnahme an der ASA-Kommunalwerkstatt – einem Qualifizierungsangebot, das die Teilnehmenden in der Planung und Durchführung ihrer Aktionen nach dem Projekt unterstützt,
  • Teilstipendien mit folgenden Leistungen: Seminarkosten plus Fahrtkostenpauschale, länderspezifischer Zuschuss zu Reise- und Lebenshaltungskosten, Kranken-, Haftpflicht- und Unfallversicherung während des Auslandsaufenthaltes.

Rückblick