Hauptnavigation

Nachrichten-Archiv

Bürgerdialog zur Aktualisierung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie

Berlin, 8. Juni 2018

Die Bundesregierung hat einen Bürgerdialog zur Aktualisierung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie gestartet. Der Staatssekretärsausschuss für nachhaltige Entwicklung hat dazu ein Konsultationspapier erarbeitet, das den aktuellen Stand der Diskussion wiedergibt und Fragen benennt, um die es bei der Aktualisierung geht. Bürgerinnen und Bürger sowie Institutionen können sich bis Dienstag, 26. Juni 2018 am Bürgerdialog beteiligen.

Europäische Union weiter größter Geldgeber

Bonn, 28. Mai 2018

Die Europäische Union und ihre Mitgliedstaaten waren 2017 erneut der weltweit größte Geber öffentlicher Mittel für die entwicklungspolitische Zusammenarbeit. Wie aus vorläufigen Zahlen der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hervorgeht, beliefen sich die Mittel auf 75,7 Milliarden Euro oder 57 Prozent der gesamten weltweiten öffentlichen Zahlungen.

Neue Entwicklungspolitische Leitlinien der Landesregierung Thüringen

Bonn, 27. April 2018

Die Thüringer Landesregierung hat neue Entwicklungspolitische Leitlinien beschlossen. Die Leitlinien basieren auf der Agenda 2030 und betonen die wichtige Rolle der Kommunen in der Entwicklungszusammenarbeit. Unter anderem ist auch das Projekt „Global Nachhaltige Kommune in Thüringen“ erwähnt, das die Servicestelle in Kooperation mit dem Verein Zukunftsfähiges Thüringen e.V. umsetzt.

Bund und Länder beschließen Stärkung der Partnerschaften mit Afrika

Bonn, 18. Juli 2017

Die Regierungschefinnen und -chefs der 16 Bundesländer haben gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel beschlossen, ihr Engagement für nachhaltige Entwicklung in Afrika auszubauen. Mit diesem Beschluss der Ministerpräsidentenkonfernez soll die Zahl der Kommunalpartnerschaften nochmals erhöht werden.

Landtagsausschuss in Bayern für kommunale Entwicklungszusammenarbeit

Bonn, 7. Juli 2017

Am 20. Juni 2017 hat sich der Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie regionale Beziehungen des Bayerischen Landtages für die Unterstützung der Kommunen bei der Entwicklungszusammenarbeit ausgesprochen. In dem einstimmig verabschiedeten CSU-Antrag wird dem Landtag eine Beschlussfassung empfohlen, der die Landesregierung zu mehr Unterstützung des Engagements bayerischer Kommunen in der Entwicklungszusammenarbeit auffordert.

Neue Broschüre zur Entwicklungspolitik der Länder

Bonn, 20. Juni 2017

Der World University Service hat eine neue Publikation zur Entwicklungspolitik der deutschen Bundesländer erstellt. Die Broschüre bietet neben den jeweiligen entwicklungspolitischen Aktivitäten und Zielen der Bundesländer und den Kontaktdaten der Referate der Landesministerien mit Zuständigkeit für Entwicklungszusammenarbeit auch die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenzen von 1962 bis 2016 zur Entwicklungspolitik.

SEF-Paper zu SDG's

Bonn, 31. Mai 2017

Die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) sollen auch das Leben in Städten verbessern. Doch wie können sie an die Bedingungen vor Ort angepasst werden? Und auf welcher Grundlage können Städte eigene Fortschritte messen? In einer neuen Publikation unter dem Titel "Indikatoren für Städte. Die SDGs vor Ort umsetzen" informiert die Stiftung Entwicklung und Frieden (sef:) über die Entwicklung von Indikatoren auf internationaler Ebene und gibt Empfehlungen, wie Städte daran mitwirken und selbst Daten erheben können.

Rolle und Potenziale deutscher Kommunen in der Entwicklungspolitik

Berlin, 17. Mai 2017

„Eine Welt vor Ort – Entwicklungspolitik beginnt in den Kommunen“ so lautete die Expertendiskussion zu der die SPD-Bundestagsfraktion geladen hatte. Die Expertinnen und Experten - mit dabei auch der Bereichsleiter der SKEW, Dr. Stefan Wilhelmy - sprachen über die Rolle und Potenziale deutscher Kommunen in der Entwicklungszusammenarbeit. Über eins waren sich alle einig: Städte, Landkreise und Gemeinden sind unverzichtbart für die Umsetzung globaler und nationaler Nachhaltigkeitsziele. 

Neue Urbane Agenda (NUA)

Bonn, 9. März 2017

Die "Neue Urbane Agenda" (NUA), die Erklärung von Quito zu nachhaltigen Städten und menschlichen Siedlungen für alle, steht nun in deutscher Sprache zur Verfügung. Sie ist das Ergebnis der Konferenz der Vereinten Nationen über Wohnungswesen und nachhaltige Stadtentwicklung (Habitat III), in der Ziele zur Armutsbekämpfung, zur nachhaltigen, ganzheitlichen und partizipatorischen Stadtentwicklung, zur Bekämpfung der negativen Folgen des Klimawandels und zur Bewältigung der Herausforderungen einer fortschreitenden Urbanisierung vereinbart werden.

Neue Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie

Berlin, 12. Januar 2017

Das Bundeskabinett hat die „Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie – Neuauflage 2016“ beschlossen. In dieser neuen Fassung sind die deutschen Ziele zu allen 17 nachhaltigen Entwicklungszielen und die dazugehörige Umssetzung dargestellt. Durch die Strategie soll auch die Zusammenarbeit innerhalb der Bundesregierung für eine nachhaltige Politik ebenso wie die Kooperation mit den Akteuren aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft gestärkt werden.

Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

Bonn, 1. September 2015

Durch die Agenda 2030, welche die Generalversammlung der Vereinten Nationen im September dieses Jahres verabschiedet hat, gewinnt das Engagement der Kommunen in der Entwicklungs- und Nachhaltigkeitspolitik weiter an Bedeutung. Ausgewählte Dokumente und Beschlüsse im Kontext der neuen Agenda haben wir in der Rubrik „Global nachhaltige Kommune“ zusammen gestellt.

Entwicklungsfinanzierung

Berlin, 18. Juni 2015

Wie sollen die 17 Ziele der Vereinten Nationen für eine weltweite nachhaltige Entwicklung nach 2015 finanziert werden? Hierzu hat der Bundestag einen Antrag angenommen, der sich auf die dritte Finanzierungskonferenz der Vereinten Nationen vom 13. bis 16. Juli in Addis Abeba, Äthiopien bezieht.

Beschluss des Deutschen Bundestags

Berlin, 18. Juni 2015

‚Entwicklungspolitische Chancen der Urbanisierung nutzen‘ – so lautet der Titel des Antrags, den der Bundestag im Juni mit großer Mehrheit annahm. Hierin werden die deutschen Positionen für nachhaltige Stadtentwicklung bestimmt. Auch unser Projekt ‚50 Kommunale Klimapartnerschaften‘ wird erwähnt und soll weiter gefördert werden.