Hauptnavigation

Aktuelle Nachrichten

2024

Projektkommunen gesucht: Mit einer SDG-Bestandsaufnahme zu mehr Nachhaltigkeit

Bonn, 13. Juni 2024. Wir suchen noch Kommunen aus Baden-Württemberg, Bayern und Hessen, die Interesse an einer Bestandsaufnahme zur Agenda 2030 haben. Gemeinsam verschaffen wir uns einen Überblick, welche Ihrer Aktivitäten bereits zur Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele beitragen und leiten die besonderen Entwicklungspotenziale für Ihre Kommune ab. Viel Unterstützung von uns – viel Ertrag für Ihre Gemeinde, Ihre Stadt oder Ihren Landkreis!

Mockup der Dialog Global-Ausgabe

Perspektiven fairer Beschaffung in kommunalen Unternehmen

Bonn, 11. Juni 2024. In unserer neusten Dialog Global-Ausgabe gehen wir der Frage nach, wie es um die faire Beschaffung in der Kommunalwirtschaft bestellt ist und welche Schritte unternommen werden können, um diese stärker zu verankern und umzusetzen. Sie basiert auf den Ergebnissen von Umfragen, die zwischen 2020 und 2023 im Auftrag der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt in sechs Sektoren kommunaler Unternehmen durchgeführt wurden.

Eine Grafik mit einer stilisierten Weltkugel. Einzelne Orte sind über Linien miteinander verbunden. Vier gezeichnete Figuren gruppieren sich um den Globus.

Jetzt noch bewerben: „Kommune bewegt Welt“ 2024

Bonn, 28. Mai 2024. Ihre Kommune ist auf vielfältige Weise global engagiert? Etwa in einer kommunalen Partnerschaft und/oder für die Umsetzung der Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen? Bewerben Sie sich mit Ihrem entwicklungspolitischen Profil in unserem Wettbewerb „Kommune bewegt Welt“. Zu gewinnen gibt es neben hohen Geldpreisen auch eine gute Öffentlichkeitsarbeit und zahlreiche Vernetzungsmöglichkeiten. Wir freuen uns über Ihren Beitrag bis zum 14. Juni 2024.

Papp-Icons der SDGs 12 und 8 in einem Park; davor ein Miniatureinkaufswagen mit sensiblen Produkten; im Hintergrund ein langes Gebäude.

Offene Sprechstunde zu fairer Beschaffung

Bonn, 10. Mai 2024. Sie wollen schnell eine Frage zu fairer Beschaffung loswerden? Weil es manchmal ja nur an kleinen Impulsen hängt, bieten wir Ihnen künftig immer donnerstags von 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr unsere offene Sprechstunde zur fairen Beschaffung an – online und ganz ohne Anmeldung oder Vorlauf. Wir denken uns gerne in Ihre Situation ein und begleiten Sie auch bei größeren Anliegen und über längere Zeit.

Im Vordergrund sind Tischflaggen von NRW und Nordmazedonien zu sehen; im Hintergrund zusätzlich unscharf die deutsche und europäische Flagge.

Kommunaler Fachaustausch mit Nordmazedonien geht weiter

Bonn, 5. April 2024. Die Republik Nordmazedonien ist EU-Beitrittskandidat und seit 2021 Partnerland von Nordrhein-Westfalen. Kommunen aus NRW stärken die Länderpartnerschaft auf der lokalen Ebene. Seien auch Sie dabei und tauschen sich mit Kommunen aus dem Partnerland aus! Wir unterstützen 2024 wieder nordrhein-westfälische Städte und Gemeinden jeglicher Größe, die ihr Wissen mit mazedonischen Kommunen teilen und sich kennenlernen möchten.

Eine Grafik mit einer stilisierten Weltkugel. Einzelne Orte sind über Linien miteinander verbunden. Vier gezeichnete Figuren gruppieren sich um den Globus.

Kommunen zeigen Engagement: Wettbewerbsstart Kommune bewegt Welt 2024

Bonn, 3. April 2024. Mit neuer Ausrichtung geht unser Wettbewerb „Kommune bewegt Welt“ ab sofort in eine neue Runde. Wir zeichnen Städte, Gemeinden und Landkreise aus, die auf vorbildliche und inspirierende Weise in der kommunalen Entwicklungspolitik aktiv sind und machen dieses Engagement für eine breite Öffentlichkeit sichtbar. Bewerben Sie sich mit Ihrem entwicklungspolitischen Profil bis zum 31. Mai 2024!

Eine Frau steht vor einer Wand, auf der auf die Agenda 2030 Bezug genommen wird.

Entwicklungszusammenarbeit zeigt Wirkung – warum sich Ihr Engagement lohnt!

Bonn, 18. März 2024. Sie sind überzeugt von der Bedeutung global nachhaltigen Handelns Ihrer Kommune – doch angesichts permanent schlechter Nachrichten fällt es auch Ihnen zunehmend schwer, die Zuversicht in eine global gerechte Zukunft hochzuhalten? Um andere davon zu überzeugen, dass sich kommunale Entwicklungspolitik heute mehr denn je lohnt, sollten wir positiver kommunizieren. Es gibt viele gute Argumente für Ihr Engagement!

Hände stecken Puzzelteile ineinander. Foto: panthermedia.net/Andriy Popov

Personalstelle zur Koordination Ihres entwicklungspolitischen Engagements

Bonn, 21. Februar 2024. Möchten auch Sie Ihre entwicklungspolitischen Aktivitäten strukturell verankern und als Querschnittsaufgabe etablieren? Für den Projektstart im Jahr 2025 fördern wir wieder Fachstellen in deutschen Kommunalverwaltungen zur Koordination und Umsetzung des Engagements. Auch bereits aktiven Kommunen mit einem laufenden Erstprojekt ermöglichen wir über unser Programm die Beantragung von Folgeprojekten.

Drei Männer und Setzlinge inmitten eines grünen Waldes,

Finanzielle Förderung Ihrer kommunalen Partnerschaftsarbeit

Bonn, 20. Februar 2024. Auch in 2025 bieten unsere Förderinstrumente deutschen Kommunen wieder die Möglichkeit, eine finanzielle Unterstützung für ihre entwicklungspolitischen Partnerschaftsvorhaben zu beantragen. Im Rahmen unserer Angebote Nakopa und FKKP fördern wir Ihr Projekt mit bis zu 500.000 Euro. Das Antragsverfahren startet mit einer Interessenbekundung. Diese muss bis zum 30. April 2024 eingereicht werden.

Nordhorn: Zwischen den Modulen des Ausstellungsparcours wird ein rotes Band feierlich durchschnitten. Mehrere Personen sind anwesend.

Erste Austellungsparcours eingeweiht – Fairer Handel wird für Bürger*innen erlebbar

Bonn, 14. Februar 2024. Die Städte Tübingen, Ingolstadt, Bad Berleburg und Nordhorn haben als erste Kommunen interaktive modulare Ausstellungsparcours eröffnet, die das kommunale Engagement für das Themenfeld „Fairer Handel und Faire Beschaffung“ erlebbar machen. Die Ausstellungen im öffentlichen Raum informieren nicht nur über kommunale Aktivitäten zum Thema und regen zum Mitmachen an, sondern sind durch Spiel- und Aufenthaltselemente auch Orte der Begegnung für Jung und Alt.

Hände halten Stifte in der Hand und notieren etwas auf ein rundes Blatt Papier.

Kleinprojektefonds 2024: Von der Idee zum Projekt

Bonn, 22. Januar 2024. Sie haben eine gute Idee für ein entwicklungspolitisches Vorhaben in Ihrer Kommune oder gemeinsam mit Ihrer Partnerstadt im Globalen Süden und benötigen noch finanzielle Unterstützung? Dann nutzen Sie unser Förderangebot „Kleinprojektefonds kommunale Entwicklungspolitik“ und beantragen Sie bis 15. Oktober 2024 einen Zuschuss für die Realisierung Ihres Projekts. Dazu beraten wir Sie gerne!

Zwei Frauen und ein Mann sitzen an einem Arbeitstisch in einem Konferenzraum. Links neben dem Tisch ein Flipchart, im Hintergrund weitere Personen.

ORTAK – Förderung des deutsch-türkischen kommunalen Fachdialogs

Bonn, 11. Januar 2024. Das türkische Wort „Ortak" bedeutet „Partner“ – und steht auch für unser gleichnamiges Förderprogramm. Mit diesem ermöglichen wir Kommunen aus beiden Ländern, neue Wege zu einem partnerschaftlichen Fachdialog zu beschreiten und Projekte im Bereich der Stadtentwicklung oder lokalen Wirtschaftsförderung zu entwickeln. Ihr Vorhaben fördern wir dabei mit einer Summe bis zu 25.000 Euro. Eine Antragstellung ist bis spätestens 15. September 2024 möglich.