Hauptnavigation

2024

Die Symbole der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele sind in einem Kreis angeordnet. Über jedem Ziel liegt ein beschriebenes DIN-A4-Blatt.

Global Nachhaltige Kommune – Aktivitäten 2024

Bonn, 28. Februar 2024. Auch in diesem Jahr steht die Servicestelle all jenen Kommunen zur Seite, die sich für eine nachhaltige Entwicklung vor Ort und weltweit einsetzen. Sei es durch unsere im März 2024 startende SDG-Seminarreihe zur Verankerung der Agenda 2030 in der kommunalen Praxis, durch die Begleitung bei der Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten oder durch unsere Vernetzungstreffen des „Clubs der Agenda 2030-Kommunen“. Werfen Sie einen Blick auf unsere Aktivitäten und Angebote 2024!

Portrait von Florian Beyer

Faire Beschaffung mit Augenmaß

Bonn, 27. Februar 2024. Die Leitfrage der Beschaffungsrichtlinie im Markt Postbauer-Heng lautet: „Dient unser Tun der Umwelt, dient es den Menschen und dient es der Zukunft?“ Dabei hat die kleine Gemeinde in der Oberpfalz auch die globale Perspektive im Blick und beschafft zunehmend fair produzierte und gehandelte Produkte. Kämmerer und stellvertretender Geschäftsleiter Florian Beyer erläutert, wie es dazu kam und wie sich eine undogmatische und unbürokratische Umsetzung in Postbauer-Heng als erfolgreiche Strategie erweist.

Ein ausrangierter Krankenwagen mit Einschusslöchern steht vor der Leipziger Kongresshalle am Zoo.

Zwei Jahre nach Kriegsbeginn: Deutsche und ukrainische Kommunen stehen Seite an Seite

Bonn, 24. Februar 2024. Die russische Invasion in die Ukraine jährt sich bereits zum zweiten Mal, und ein Ende des Krieges scheint aktuell in weite Ferne zu rücken. Die russische Armee verursacht unsägliches menschliches Leid sowie Schäden in Milliardenhöhe. Doch auch die Solidarität zwischen deutschen und ukrainischen Kommunen ist ungebrochen – und muss weiterhin gestärkt werden. Auch Ihre Kommune kann dabei sein!

Mockup der Publikation

Lesetipp: Gute Gründe für nachhaltige kommunale Beschaffung

Bonn, 22. Februar 2024. Sie möchten das Thema faire Beschaffung in Ihrer Kommune voranbringen, aber Sie benötigen noch gute Argumente, um Ihre Kolleg*innen zu überzeugen? Der Verein WEED (Weltwirtschaft, Ökologie und Entwicklung) hat eine Argumentationshilfe für sozial und ökologisch verantwortliche Beschaffung veröffentlicht. Wir fassen die wichtigsten Inhalte zusammen und empfehlen, die Argumentationshilfe auch im Verwaltungsalltag zu nutzen.

Auf einem Schreibtisch steht ein Miniatur-Einkaufswagen vor einem Monitor, auf dem die Homepage der SKEW zu sehen ist.

Handlungsspielräume nutzen: Unsere Qualifizierungsangebote zum Thema faire Beschaffung

Bonn, 19. Februar 2024. Beschaffungs-verantwortliche nehmen eine Schlüsselrolle für nachhaltige Entwicklung in ihren Kommunen ein. Um diese auf ihrem Weg zu einer nachhaltigen und fairen Beschaffung bestmöglich zu unterstützen, nutzen Sie gerne unsere individuellen kostenfreien Qualifizierungsangebote für Kommunen: seien es erste Schritte mit Hilfe unserer Grundlagenschulungen oder unsere digitale Lernplattform als ergänzendes Qualifizierungsangebot.

Eine Gruppe hält an einem Stand auf einem Platz Taschen mit den Nachhaltigkeitssymbolen in die Höhe.

Gute Beispiele geförderter Projekte in der kommunalen Entwicklungspolitik

Bonn, 30. Januar 2024. Um Ihre Ideen und Projekte zu realisieren, können Sie auf eine breite Palette an Förderinstrumenten der Servicestelle zurückgreifen. So gewähren unsere Angebote eine finanzielle Unterstützung für deutsche Städte, Gemeinden und Landkreise, ermöglichen Aktivitäten im Globalen Süden oder fördern Personalstellen im In- und Ausland. Wie aber sieht das in der Praxis aus? Werfen Sie dazu einen Blick auf unsere Beispiele aus erfolgreich durchgeführten Projekten!

Förderanträge schreiben – eigentlich gar nicht so schwer

Bonn, 23. Januar 2024. Förderanträge zu schreiben, erfreut sich selten großer Beliebtheit. Dabei sind diese oft besser als ihr Ruf. Ein gut durchdachter Projektantrag hilft Ihnen dabei, Ihr Vorhaben zu strukturieren, Ziele und Maßnahmen klar zu benennen sowie die Umsetzung und die nötigen Mittel zu planen. Unser Erklärvideo fasst die wichtigsten Bausteine zusammen. Außerdem stellen wir unser Beratungsangebot vor und helfen mit Tipps und Tricks dabei, wichtige Aspekte nicht zu vergessen und häufige Fehler zu vermeiden.