Hauptnavigation

Aktuelle Nachrichten

2021

Ein Porträt von Frieder Wolf-Buchert.

Nachruf – Frieder Wolf-Buchert

Wir trauern um Frieder Wolf-Buchert, unseren langjährigen Vorsitzenden und ersten Ehrenvorsitzenden unseres Programmbeirats. Frieder Wolf-Buchert verstarb am 30. November 2021 im Alter von 66 Jahren. Mit seiner Persönlichkeit, seiner Arbeitsweise und Expertise hat er die Rolle der Kommunen in der Einen Welt nachhaltig geprägt und sich große Wertschätzung und bleibende Verdienste erworben. Wir trauern um einen großartigen Kollegen, der durch seine Haltung und sein Wissen für viele von uns zum Vorbild wurde.

Einige Personen stehen im Freien und schauen auf eine Hinweistafel.

Kommunen für Teilnahme an Pilotphase gesucht!

Bonn, 6. Dezember 2021. Lokale Zusammenarbeit stärken: Deutsche Kommunen haben ab Herbst 2021 die Möglichkeit, ein Jahr lang von der SKEW begleitet und beraten zu werden, wie sie ein entwicklungspolitisches Vorhaben gemeinsam mit lokalen Akteursgruppen durchführen und somit ihre Kommunale Entwicklungspolitik nachhaltiger gestalten können. Die Frist für die Einsendung der Interessensbekundungen ist der 17. Dezember 2021. Zur Teilnahme beraten wir Sie gerne.

Gäste des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2021 sitzen an Tischen und blicken aufs Podium

Kommunen gewinnen beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Bonn/Düsseldorf, 6. Dezember 2021. Die Siegerinnen und Sieger des 14. Deutschen Nachhaltigkeitspreises (DNP) stehen fest! Am 3. Dezember 2021 wurden in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung Preise für besseren Klima- und Artenschutz, nachhaltigen Wandel und Projekte mit transformativer Wirkung vergeben. Unter den Siegern sind auch Kommunen,  die von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) unterstützt werden.

Mockup der Publikation: Kommunale Entwicklungspolitik. Herausgeber: Deutsches Institut für Entwicklungspolitik

Neue Studie: Wo steht die deutsche kommunale Entwicklungspolitik?

Bonn, 1. Dezember 2021. Was motiviert Kommunen, sich im In- und Ausland entwicklungspolitisch zu engagieren? Wer initiiert die entwicklungspolitischen Aktivitäten und wie sehen sie in der Praxis aus? Das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) ist diesen Fragen in einer neuen Studie nachgegangen. Lesen Sie in der Analyse, wie sich das Verständnis der kommunalen Entwicklungspolitik in den letzten Jahren weiterentwickelt hat.

Das Cover der Broschüre mit einem Foto des Bodensees.

Umfrage zur Erfassung nachhaltiger Beschaffung

Bonn, 29. November 2021. Als öffentliche Auftraggeber besitzen Kommunen ein enormes wirtschaftliches Potenzial. Auch üben sie durch faire Beschaffung eine wichtige Vorbildfunktion aus. Eine Online-Befragung zum Umsetzungsstand nachhaltiger Beschaffung deutscher Kommunen soll uns bei der Weiterentwicklung der SKEW-Angebote unterstützen. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme bis zum 12. Dezember 2021!

Der globusförmige Trophäe, die beim deutschen Nachhaltigkeitspreis an die Sieger vergeben wird.

Deutscher Nachhaltigkeitspreis würdigt kommunales Engagement

Bonn/Düsseldorf, 25. November 2021. Transformation entscheidet sich kommunal. Städten und Gemeinden kommt eine entscheidende Rolle beim Wandel zu einer umfassenden, nachhaltigen Stadtentwicklung zu – diese Tatsache würdigt der Deutsche Nachhaltigkeitspreis, der am 2. und 3. Dezember 2021 in Düsseldorf zum 14. Mal verliehen wird. Eine Teilnahme ist auch wieder digital möglich.

Das Cover der Broschüre mit einem Foto des Bodensees.

Grenzenlos nachhaltig in der Bodenseeregion

Bonn, 23. November 2021. Deutschland, Liechtenstein, Österreich und die Schweiz – sie alle zählen sich zur Bodenseeregion. Unsere neue Publikation aus der Dialog Global-Reihe nimmt einzelne Kommunen aus dieser einzigartigen Vierländerregion in den Blick und zeigt beispielhaft, welche Anstrengungen die Kommunen für den Umsetzungsprozess der Agenda 2030 und der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele unternehmen und welche Herausforderungen sie dabei meistern müssen.

Zwei Frauen und ein Mann unterhalten sich. Im Hintergrund sind weitere Personen zu sehen, die gemeinsam an einem Arbeitstisch sitzen.

Kommunale globale Nachhaltigkeit – wichtiger als je zuvor!

Bonn, 15. November 2021. Immer mehr Städte, Gemeinden und Landkreise schließen sich mit Unterzeichnung der Musterresolution zur Agenda 2030 dem „Club der Agenda 2030 Kommunen“ an. Am 4. und 5. November 2021 trafen sich die Zeichnungskommunen zu ihrem sechsten Vernetzungstreffen in Berlin. Für alle Teilnehmenden war klar: Das Engagement für die globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) ist so aktuell und wichtig wie nie.

Symbolhaft sind Menschen und Häuser zu erkennen; darüber die 17 Symbole der globalen Nachhaltigkeitsziele.

Werden Sie Ausrichter einer SDG-Partnerschaftskonferenz!

Bonn, 11. November 2021. Sie wollen auch im Jahr 2022 mit Ihren Partnerkommunen im Austausch zur Agenda 2030 bleiben? - Dann richten Sie doch eine SDG-Partnerschaftskonferenz aus! Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt unterstützt im Jahr 2022 erneut bis zu drei deutsche Kommunen bei der Ausrichtung. Anträge für die Durchführung einer SDG-Partnerschaftskonferenz können bis zum 17. Dezember 2021 eingereicht werden.

Auf der Buko-Bühne steht das Moderationsteam gemeinsam mit Claudia Warning vom BMZ. David Linse ist per Video zugeschaltet.

Dialogveranstaltung zum „Bonn-Pakt Agenda 2030 kommunal“

Bonn, 3. November 2021. Als starkes und entschlossenes Signal zur Umsetzung der Agenda 2030 wurde auf der 15. Buko der „Bonn-Pakt Agenda 2030 kommunal“ verabschiedet. Jetzt gilt es, die dort formulierten, ambitionierten Ziele vor Ort umzusetzen. Seien Sie bei unserer Dialogveranstaltung vom 5. bis 6. Mai 2022 im World Conference Center Bonn dabei. Vorabanmeldungen sind ab sofort möglich!

Auf dem blau-grünen Cover der Broschüre sind einige Personen vor einer auf einer Wiese stehenden geöffneten Tür zu sehen.

Erfolgsgeschichten aus 20 Jahren mit der SKEW

Bonn, 2. November 2021. Seit ihrer Gründung berät, vernetzt und unterstützt die SKEW bisher insgesamt über 1.000 Kommunen. Mit der nun vorliegenden Broschüre „Mit kommunaler Entwicklungspolitik Zukunft gestalten“ möchten wir im Rahmen unserer Kampagne das vielfältige entwicklungspolitische Engagement dieser Kommunen sichtbar machen und uns herzlich bei allen Engagierten und Beteiligten bedanken.

Logo der 26. Konferenz der Mitgliedsstaaten der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen.

Klimapartnerschaften mit Side-Event auf der COP26

Bonn, 29. Oktober 2021. Wie können Kommunen und Länder im Globalen Süden bei der Umsetzung ihrer Klimaziele besser unterstützt werden? Dieser Frage geht die Veranstaltung unseres Programms „Kommunale Klimapartnerschaften“ am 4. November 2021 auf der 26. United Nations Climate Change Conference (COP26) nach. Dabei wird auch der Zusammenhang zwischen Klima und Artenvielfalt in den Fokus gerückt. Verfolgen Sie das Event im Live-Stream.