Hauptnavigation

Aktuelle Nachrichten

2022

Zwei Hände vor weißem Hintergrund fügen zwei Puzzleteile zusammen

Strategieberatung zur Förderung des Fairen Handels und der fairen Beschaffung

Bonn, 18. Mai 2022. Immer mehr Kommunen möchten mit der Integration von Nachhaltigkeitskriterien gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Das neue Beratungsangebot der SKEW bietet hier individuelle Beratungen zur Entwicklung von Strategien zur Förderung sowie zur Verankerung des Fairen Handels und der fairen Beschaffung in der kommunalen Verwaltung. Das Angebot richtet sich an Kommunen, kommunale Unternehmen und Landkreise, für die hierbei keinerlei Kosten anfallen.

Kleinprojektefonds für die Ukraine

Bonn, 17 Mai 2022. Um in dieser Notsituation die Solidarität mit Ihren kommunalen ukrainischen Partnerinnen und Partnern zu festigen, bietet unser Kleinprojektefonds für Ihre Projekte eine niedrigschwellige Antragstellung samt umfassender Beratung und Begleitung. Wir unterstützen Ihre Projektideen, auch im Rahmen einer nicht-formalisierten Solidaritätspartnerschaft, mit einer Zuwendung von 1.000 bis maximal 50.000 Euro.

Vier Hände zeigen auf eine Glühbirne, die zum Puzzle stilisiert ist.

Stärken Sie Ihre Partnerschaft zum Globalen Süden mit einer Fachkraft!

Bonn, 12. Mai 2022. Kommunale Freundschaften aktiv und über Landesgrenzen hinaus voranbringen – das bewirkt unser Programm „Fachkräftefonds für kommunale Partnerschaften weltweit“. Der Fachkräftefonds ist konzipiert für Kommunen, die bereits eine Partnerschaft mit einer Kommune im Globalen Süden haben, aber noch finanzielle oder personelle Unterstützung benötigen. Nutzen Sie die Chance und fordern Sie über die SKEW – für Sie kostenneutral – Fachkräfte mit unterschiedlichem Profil an!

Eine stilisierte Weltkugel vor blauem Hintergrund. Die Länder und Kontinente sind durch gestrichelte Linien miteinander verbunden. Über der Weltkugel ist die Überschrift "Kommune bewegt Welt" zu lesen.

Bewerbungsendspurt im Wettbewerb „Kommune bewegt Welt“

Bonn, 10. Mai 2022. Der Countdown läuft! Im Wettbewerb „Kommune bewegt Welt 2022“ haben Kommunen noch bis zum 3. Juni 2022 Gelegenheit, ihre herausragenden entwicklungspolitischen Kooperationen mit der Zivilgesellschaft einzureichen. Bewerben Sie sich jetzt! Am 16. und 24. Mai 2022 bieten wir letztmalig zwei virtuelle Beratungsrunden für all diejenigen an, die noch Fragen oder Beratungsbedarf zum Wettbewerb haben.

Dr. Kira Vinke steht am Rednerpult

Dialog 2030 – Kommunen müssen ihre Anstrengungen verstärken

Bonn, 6. Mai 2022. Nach zwei Konferenztagen mit einem vielseitigen Programm aus Vorträgen, Diskussionen und Workshops ging heute die Veranstaltung „Dialog 2030 – Kommunale Entwicklungspolitik für das Jahrzehnt des Handelns“ in Bonn zu Ende. In einem Fahrplan trugen die Teilnehmenden zusammen, was es in den verschiedenen kommunalen Handlungsfeldern braucht, um die Ziele der Agenda 2030 zu erreichen.

Foto: Martin Magunia

Dialog 2030 – Kommunen spielen eine Schlüsselrolle

Bonn, 5. Mai 2022. Vor welchen Chancen und Herausforderungen stehen Kommunen in den kommenden Jahren? Darüber diskutieren Kommunen bei unserer Veranstaltung „Dialog 2030 – Kommunale Entwicklungspolitik für das Jahrzehnt des Handelns“ heute und morgen im Bonner World Conference Center. Am ersten Konferenztag ging es mit Einführungs-vorträgen und Podiumsdiskussionen los.

Foto: Martin Magunia

Dialog 2030 – die wichtigsten Informationen auf einen Blick!

Bonn, 4. Mai 2022. In wenigen Tagen ist es soweit. Am 5. und 6. Mai 2022 erwarten wir ein großes Publikum mit Vertreterinnen und Vertretern aus Kommunen, Politik und Wissenschaft zu unserer Veranstaltung „Dialog 2030 – Kommunale Entwicklungspolitik für das Jahrzehnt des Handelns“ im WCCB. Für alle, die nicht persönlich kommen können, übertragen wir beide Konferenztage als Livestream. Auf Wiedersehen am Donnerstag in Bonn!

Blick von oben auf ein Stadtviertel im Globalen Süden.

Connective Cities Themenaufruf für 2022 und 2023

Bonn, 2. Mai 2022. Gute Ideen und interessante Themen für internationale Dialogveranstaltungen in Deutschland gesucht! Als gastgebende Kommune können Sie ein städtisches Schwerpunktthema vorschlagen, zu dem Sie sich mit Fachleuten aus dem Globalen Süden austauschen wollen. Connective Cities übernimmt die Organisation und Finanzierung Ihrer Veranstaltung. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. Juni 2022.

Luftbild der Stadt Mannheim

U7 Mayors Summit: Städte als Triebkräfte des Wandels

Bonn, 26. April 2022. Im Rahmen des deutschen G7-Vorsitzes lädt das Urban7 Städtebündnis, bestehend aus dem Deutschen Städtetag, ICLEI und dem Global Parliament of Mayors und unterstützt von BMZ und unserer Servicestelle, am 3. Mai 2022 zu einem virtuellen Städtegipfel ein. Das Motto der Veranstaltung lautet: Die urbane Welt einbeziehen – Städte als Motor des Wandels für Frieden, Demokratie und Nachhaltigkeit.

Foto: Martin Magunia

Kommunen tauschen sich aus: Jetzt zu Dialog 2030 anmelden!

Bonn, 25. April 2022. Unsere Konferenz „Dialog 2030 – Kommunale Entwicklungspolitik für das Jahrzehnt des Handelns“ soll Kommunen ermutigen, weiter beziehungsweise nach der Corona-Pandemie wieder verstärkt in den Austausch zu treten. Auf der Agenda der Veranstaltung am 5. und 6. Mai 2022 stehen Themen wie die Umsetzung der Agenda 2030, die Weiterentwicklung des „Bonn-Pakt Agenda 2030 kommunal“ und die globale kommunale Entwicklungspolitik. Melden Sie sich bis 29. April 2022 an!

Blick von einem Boot mit einer US-amerikanischen Flagge auf die Skyline von New York, mit dem UN-Gebäude rechts.

Partnerschaftskonferenz zum Austausch zwischen Deutschland und den USA

Bonn, 20. April 2022. Eine virtuelle Partnerschaftskonferenz fördert den Fachaustausch zwischen Kommunen aus Deutschland und den USA. Unter dem Motto „Städtediplomatie für Nachhaltigkeit“ haben Verwaltungsmitarbeitende aus kommunalen Fachämtern am 16. und 19. Mai 2022 die Möglichkeit, sich zu Themen der Agenda 2030 auszutauschen. Im Rahmen der Konferenz findet auch ein Mayors Roundtable statt.

Ein blau gelbes Band ist an einem Geländer befestigt

Neues Angebot: Solidaritätspartnerschaften mit der Ukraine

Bonn, 18. April 2022. Zahlreiche deutsche Kommunen möchten angesichts des Krieges in der Ukraine ihre Solidarität zeigen und Unterstützung im Rahmen einer partnerschaftlichen Verbindung leisten. Um diesen Bedarfen zu entsprechen, bietet die SKEW in Zusammenarbeit mit dem RGRE Kommunen die Möglichkeit, im Rahmen einer nicht-formalisierten Solidaritätspartnerschaft Hilfe in einer ukrainischen Kommune zu leisten.