Hauptnavigation

Im Fokus

2021

Auf der Buko-Bühne steht das Moderationsteam gemeinsam mit Claudia Warning vom BMZ. David Linse ist per Video zugeschaltet.

Buko 2021: Kommunen schließen Pakt Agenda 2030

Bonn, 16. Juni 2021. Nach drei intensiven Tagen ging heute die 15. Bundeskonferenz der Kommunalen Entwicklungspolitik erfolgreich zu Ende. Über 800 Teilnehmende waren virtuell und interaktiv im Bonner World Conference Center dabei, nahmen an über 30 Workshops teil und verfolgten Vorträge, Podiumsdiskussionen und ein kulturelles Rahmenprogramm. Für die Decade of Action wurde der „Pakt Agenda 2030 kommunal“ auf den Weg gebracht und eine vorläufige Fassung an Professor Dr. Claudia Warning vom BMZ übergeben.

Blick aufs Podium der BUKO.

Buko 2021: Kommunen als Treiber für nachhaltige Entwicklung und globale Vernetzung

Bonn, 14. Juni 2021. Mit über 800 digital Teilnehmenden startete die 15. Bundeskonferenz der Kommunalen Entwicklungspolitik (Buko). Katja Dörner, Oberbürgermeisterin der Stadt Bonn, Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller und Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen eröffneten die Online-Konferenz, die live aus dem World Conference Center Bonn (WCCB) gesendet wird.

Portrait von Frau Miriam Elsaeßer.

Endlich können Landkreise zeigen, was sie in der fairen Beschaffung leisten!

Bonn, 27. Mai 2021. Noch bis zum 2. Juli 2021 können sich Kommunen um den Titel der „Hauptstadt des Fairen Handels“ bewerben. Der Wettbewerb zeichnet kommunales Engagement für Fairen Handel und die faire Beschaffung aus. In diesem Jahr sind erstmals auch Landkreise zugelassen. „Zu Recht!“ – lesen Sie im Interview nach, warum Miriam Elsaeßer, Koordinatorin für kommunale Entwicklungspolitik beim Deutschen Landkreistag, das so sieht.

Portrait von Frau Koko Warner.

Klimaschutz: „Kommunen können viel bewegen!“

Bonn, 21. Mai 2021. Auf unserer 15. Bundeskonferenz der Kommunalen Entwicklungspolitik vom 14. bis 16. Juni 2021 dreht sich alles um die Agenda 2030 mit ihren globalen Nachhaltigkeitszielen. Der Klimaschutz ist nicht nur eins dieser 17 Ziele, sondern kann als größte globale Herausforderung der nächsten Jahre bezeichnet werden. Wir freuen uns mit Dr. Koko Warner eine renommierte Klimaexpertin als Impulsrednerin auf unserer Buko begrüßen zu können.

Nafez Omar sitzt an seinem Schreibtisch in der Krefelder Stadtverwaltung.

Einen Platz gefunden in der Kommunalverwaltung

Bonn, 19. Mai 2021. Wie ist eine deutsche Kommunalverwaltung organisiert? Welche Abläufe greifen ineinander und wie wird ein Projekt dann schließlich umgesetzt? Einblicke in den Verwaltungsalltag der Stadt Krefeld bekam der Syrer Nafez Omar im Rahmen unseres Projekts „Qualifizierung von syrischen Geflüchteten in deutschen Kommunalverwaltungen“. Nach einem zwölfmonatigen Praktikum hat er nun genau dort eine Ausbildung als Vermessungstechniker begonnen.

Logo der Kompetenzstelle Faire Beschaffung Berlin

Mit der Kompetenzstelle in Berlin die öffentliche Beschaffung fairändern!

Bonn/Berlin, 11. Mai 2021. Seit Oktober 2020 berät die neu eingerichtete Kompetenzstelle Faire Beschaffung in Berlin öffentliche Auftraggeberinnen und Auftraggeber bei der Umsetzung eines sozial verantwortlichen Einkaufs. Damit soll ein Beitrag zur strukturellen Verankerung sozial verantwortlicher Kriterien im öffentlichen Berliner Beschaffungswesen geleistet werden. Am 2. Juni 2021 stellt sich die Kompetenzstelle mit einer digitalen Auftaktveranstaltung vor.

Dieter Overath, Vorstandsvorsitzender von TransFair blickt in die Kamera.

„Hier bringen sich Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik gemeinsam ein!“

Bonn/Köln, 5. Mai 2021. Zum nunmehr zehnten Mal rufen wir 2021 zur Teilnahme am Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“ auf. Einer der seit 2003 als Jurymitglied und damit von Beginn an dabei ist, ist Dieter Overath, Vorstandsvorsitzender von TransFair e.V., dem Verein der das Fairtrade-Siegel vergibt. Im Interview blickt er auf die Entwicklung zurück und verabschiedet sich nach dem aktuellen Wettbewerb aus der Jury.

Auf einem Plakat mit der Überschrift "What's your story" sind viele Aspekte der Veranstaltung und der verschiedenen Städtepartnerschaften grafisch aufbereitet.

Kommunale Nachhaltigkeitsstrategie für Treptow-Köpenick

Bonn/Berlin, 8. April 2021. Der Berliner Bezirk Treptow-Köpenick beschäftigt sich seit dem Jahr 2004 mit nachhaltiger Entwicklung auf kommunaler Ebene. Das Ergebnis ist eine kommunale Nachhaltigkeitsstrategie, die im Frühjahr 2021 verabschiedet wird und neben konkreten Maßnahmen auch ein auf Indikatoren basierendes Monitoring umfasst. Erfahren Sie mehr über Vorgeschichte, Erfolge und Ergebnisse.

Auf einem Plakat mit der Überschrift "What's your story" sind viele Aspekte der Veranstaltung und der verschiedenen Städtepartnerschaften grafisch aufbereitet.

„Storytelling – eine alte Tradition“

Bonn, 31. März 2021. Das Geschichtenerzählen gilt als eine der ältesten Traditionen des menschlichen Lernens und der kollektiven Wissensweitergabe. Auch in unserer globalisierten und digital vernetzten Welt machen anschaulich erzählte Geschichten komplexe Sachverhalte deutlich. Erfahren Sie, wie Sie die kreative Methode des „Storytellings“ für digitale Veranstaltungen nutzen können und warum Geschichten einen besonders bereichernden Austausch ermöglichen.

Porträt von Professor Doktor Dirk Messner, Leiter des Bundesumweltamts. Foto: Susanne Kambor

Nachhaltigkeit erfordert Neugestaltung vieler kommunaler Bereiche

Bonn, 18. März 2021. „Wie können wir 2050 in Wohlstand, Demokratie, Sicherheit und Stabilität auf diesem Planeten leben?“ – das ist eine der Fragen, die Prof. Dr. Dirk Messner antreibt, sich für das Thema Nachhaltigkeit einzusetzen. Zu unserer 15. Bundeskonferenz der Kommunalen Entwicklungspolitik vom 14. bis 16. Juni 2021 hat er sich mit einem Impulsvortrag angemeldet. Wir haben vorab mit ihm gesprochen.

Witzenhausen2030 – ein Fahrplan für mehr Nachhaltigkeit

Bonn, 2. März 2021. Witzenhausen2030 – einen groben Weg, wie es bis zum Jahr 2030 in der hessischen Kleinstadt aussehen könnte, haben die dortigen Koordinatoren für Kommunale Entwicklungspolitik vorgezeichnet. Und zwar in Form eines Nachhaltigkeitsfahrplans. Das umfassende Dokument bietet der Kommunalverwaltung, Bürgerinnen und Bürgern, der Politik und den Unternehmen einen Ideenkatalog für die Umsetzung der Sustainable Development Goals (SDGs).