Hauptnavigation

Wettbewerb „Kommune bewegt Welt“

Der Wettbewerb 2018

Das Bild zeigt alle Gewinner des Wettbewerbs 2018
Die Gewinnerinnen und Gewinner von „Kommune bewegt Welt“ 2018. Foto: Dirk Enters

Impressionen zur Preisverleihung 2018

Eine Gruppe, die das Ortsnamensschild Engen trägt, lächelt in die Kamera.

In der Kategorie bis 20.000 Einwohner belegte die Stadt Engen den ersten Platz im Wettbewerb 2018. Alle Fotos: Dirk Enters

Eine Gruppe, die das Ortsnamensschild Ingelheim trägt, lächelt in die Kamera.

In der Kategorie 20.000 bis 100.000 Einwohner setzte sich die Stadt Ingelheim im Wettbewerb durch.

Eine Gruppe, die das Ortsnamensschild Saarbrücken trägt, lächelt in die Kamera.

In der Kategorie Großstadt belegte Saarbrücken den ersten Platz.

Eine Gruppe, die das Ortsnamensschild Fellbach trägt, lächelt in die Kamera.

Die Vertreterinnen und Vertreter aus Fellbach freuen sich über den zweiten Platz im Wettbewerb.

Eine Gruppe, die das Ortsnamensschild Kiel trägt, lächelt in die Kamera.

Einen hervorragenden dritten Platz in der Kategorie Großstadt belegte die Hafenstadt Kiel.

Eine Gruppe, die das Ortsnamensschild Donauwörth trägt, lächelt in die Kamera.

Ausgezeichnet für ihr herausragendes Engagement wurde Donauwörth in der Kategorie der kleineren Kommunen.

Eine Gruppe, die das Ortsnamensschild Mannheim trägt, lächelt in die Kamera.

Zu den Gewinnerkommunen im Wettbwerb 2018 darf sich auch Mannheim zählen.

Eine Gruppe, die das Ortsnamensschild Winnenden trägt, lächelt in die Kamera.

Auch die Vertreterinnen und Vertreter aus Winnenden wurden für ihr Engagement geehrt.

Eine Gruppe, die einen überdimensionalen Scheck in den Händen hält, lächelt in die Kamera.

Die Vertreter aus Bitburg freuen sich über das Preisgeld.

Rückblick